+++ Eilmeldung +++

Polizei bestätigt Vorfall

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Der Landkreis trauert um Erich Ellmerer

Kiefersfelden - Im Alter von 68 Jahren verstarb der ehemalige Bügermeister von Kiefersfelden und einer der aktuellen stellvertretenden Landräte von Rosenheim. NEU: Foto!

Der Landkreis Rosenheim trauert um Erich Ellmerer. Der ehemalige erste Bürgermeister der Gemeinde Kiefersfelden starb am Dienstag im Alter von 68 Jahren. Landrat Josef Neiderhell wollte die Nachricht zunächst nicht glauben. Mit Ellmerer, der noch am Wochenende in seiner Funktion als stellvertretender Landrat einen Termin wahrnahm, verliert der Landkreis einen über viele Jahre engagierten Kommunalpolitiker.

Der Landrat würdigte den Verstorbenen als einen Mann, der durch seine Erfahrung, seine Kompetenz und seine Umsicht zu überzeugen wusste. Neiderhell und Ellmerer kannten und schätzten sich seit vielen Jahren. Seine direkte Art, seine Fähigkeit Probleme rechtzeitig zu erkennen und nach Lösungen zu suchen wird mir fehlen, so der Landrat.

Nach 18 Jahren im Gemeinderat, sechs Jahre davon als 3. Bürgermeister, wählten die Kiefersfeldener Erich Ellmerer 1996 zu ihrem ersten Bürgermeister. 12 Jahre durfte er auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen, ehe er sich am 30. April 2008 in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedete. Im Unterschied dazu blieb Ellmerer weiter in der Kreispolitik tätig. Seit 1. Mai 1990 war er Mitglied des Kreistages. Seine kommunalpolitische Erfahrung brachte er zudem im Kreisausschuss sowie in den Ausschüssen für Kultur und Umwelt ein. Eine große Freude war für ihn die Ernennung zu einem der stellvertretenden Landräte. Seit 1. Mai 2008 unterstützte Ellmerer den Landrat vor allem bei repräsentativen Aufgaben. Für seine Verdienste im Ehrenamt wurde der Kommunalpolitiker unter anderem vom Bayerischen Ministerpräsidenten mit dem Ehrenzeichen geehrt.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa / Landkreis Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser