Kloster Altenhohenau hat einen neuen Besitzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Griesstätt - Bereits vor einem Jahr wurde bekannt, dass die Klostergemeinschaft aufgelöst wird. Bisher war noch unklar, wie das Kloster weiter genutzt werden wird. Jetzt hat es den Besitzer gewechselt.

Lesen Sie auch:

Wie die Wasserburger Zeitung berichtet, hat ein Brüderpaar aus Grafing fünf Hektar der Liegenschaft gekauft, darunter die Klosteranlagen, Wirtschaftsgebäude sowie Grünflächen inklusive Sportplatz. Wie Käufer Adnan Krikor sagte, wolle man den Campus-Charakter bewahren und die Flächen gemeinschaftlich nutzen. Dabei denke man an Schulen, Seniorenheime oder Mehrgenerationenhäuser. Dazu habe es bereits ermutigende Gespräche mit seriösen Leuten gegeben, so Krikor.

Sollten diese Planungen nicht realisierbar sein gebe es Plan B, der Wohnungen innerhalb der alten Gemäuer vorsieht. Er rechnet damit, dass in einem Jahr nach der Sommerpause konkrete Projekte vorliegen könnten. Der Verkauf des Klosters zog sich zwei Jahre hin, nachdem die Dominikanerinnen in das Mutterhaus im US-amerikanischen Kalifornien zurückkehren.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser