15 Königinnen beim elften Gartlertag mit Apfelmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sabine I in der vorderen Reihe, Vierte von links

Wasseburg - Sabine I., mit Nachnamen Wimmer und aus St. Wolfgang, das ist die neue Apfelkönigin des Gartenbauvereins.

Die 20-jährige Kinderpflegerin wurde am Samstag beim 11. Gartlertag mit Apfelmarkt in ihr Amt eingeführt. Ihr zu Ehren waren 14 weitere Königinnen aus ganz Bayern angereist, von denen jede ein Lebensmittel, vom Honig bis zur Gurke über die Kartoffel bis zu den Äpfeln, repräsentierte. Diese Delegationen verabschiedeten auch deren Vorgängerin Monika II. (vorne, Zweite von rechts). 20000 Kilometer sei sie gereist, berichtete Monika II. aus ihrer Amtszeit den Besuchern in der vollen Goldachhalle, sie habe "viel Gaudi gehabt" und "viele Freundschaften geschlossen" und sie habe Spaß daran gehabt, für ein "natürliches Produkt aus der Heimat zu werben".

Voller Lob war Vorstand Georg Loidl. Sie habe "mehr gemacht als wir verlangt haben". Als Dank bekam sie eine Woche Urlaub in den Bergen. Dazu gratulierte Bürgermeister Jakob Schwimmer, ihn freute besonders das "typische St. Wolfganger Wetter", denn damit hatten die Gartler großes Glück. Vor der Halle drehte sich bei idealem Wetter alles um den Apfel und den Garten.

Stärken konnte man sich an einem reichhaltigen Kuchenbüffet, es gab vielerlei Apfelkuchen und Apfelkücherl, aber auch anderes. Gezeigt wurde außerdem, wie man Obst presst, man konnte die eigenen Obstsorten bestimmen lassen, Heilkräuter sehen und riechen und über die Vielfalt der Apfelsorten staunen. Um Lebensmittel drehte sich alles beim Bauernmarkt, Kraut wurde eingeschnitten und gestampft, Händler stellten Gartengeräte aus, es gab Vorträge, Filme und Führungen zur Streuobstwiese des Vereins und Vorführungen des Sportvereins.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser