Sopran, Flöte und Klavier in Kolbermoor und Brannenburg

Musikalische Nacht- und Traumwelten

+
Von links nach rechts: Flötistin Alice Guinet, Sopranistin Dagmar Gareis und Pianistin Rebekka Höpfner

Kolbermoor/Brannenburg - Sopranistin Dagmar Gareis, Pianistin Rebekka Höpfner und Flötistin Alice Guinet entführen mit ihrem neuen Konzertprogramm in Nacht- und Traumwelten mit Stücken aus 170 Jahren Musikgeschichte.

Wenn die Sonne sinkt und die Nacht ihren Schleier ausbreitet, verändert sich die Welt. Das nächtliche Dunkel enthüllt das Innere der Seele. Zum Vorschein kommen unsere Leidenschaft und Träume, unsere Sehnsüchte und Ängste. Mond und Sterne beleuchten die Szenerie, Vogelstimmen, Brunnengeplätscher und Harfentöne dringen zauberisch an unser Ohr. 

Die Geheimnisse des Seins zu enträtseln, indem man das Dunkle und Unsichtbare anschaut, hat viele Dichter und Komponisten fasziniert und damit die Nacht zu einem bedeutenden Motiv der Künste werden lassen. In musikalische Nacht- und Traumwelten entführen Sie Dagmar Gareis – Sopran, Alice Guinet – Flöte und Rebekka Höpfner – Klavier. 

In wechselnden Besetzungen musizieren sie Kammermusik, Lieder und Arien aus rund 170 Jahren Musikgeschichte. Auf dem Programm stehen Werke von Brugk, Cionek, Dvorak, Debussy, Hüe, Spohr, Schubert und Suessdorf. Das neue Konzertprogramm der drei aus dem Rosenheimer Raum stammenden Künstlerinnen ist zu hören am Samstag, 27. Mai, um 19.30 Uhr im Saal der Musikschule Kolbermoor und am Sonntag, 28. Mai, um 19 Uhr in der Evangelischen Michaelskirche in Brannenburg. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Pressemeldung Dagmar Gareis, Alice Guinet und Rebekka Höpfner

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kolbermoor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser