Barfuß Dämme eingetreten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Isen - "LaBrassBanda" brachte die Wende und zauberte pures Musikvergnügen in die "Isengaier Pfundsarschgaudi" am Festplatz, die so ihrem Titel gänzlich gerecht wurde.

Die rund 500 Zuschauer taten auch den Veranstaltern sichtlich gut, bei denen nach dem ersten, schwach besuchten Tag schon fast die Nerven blank lagen. Als Vorband trat mit der "Resi Schmelz Combo" eine Gruppe auf, die in den mittlerweile dreißig Jahren ihres Bestehens viele Bandmitglieder gesehen hat, aber ihrem Stil treu geblieben ist - einer Mischung aus Ska und Bigband-Sound.

War hier die Stimmung schon ausgesprochen gut, die viele Zuschauer zum Tanzen animierte, brachen bei "LaBrassBanda" alle Dämme. Die fünf unkomplizierten Burschen aus dem Chiemgau zeigten mit unglaublichem Drive spontane Lebensfreude im Hier und Jetzt - allein schon dadurch, dass sie barfuß auf der Bühne standen.

Ihre Message braucht nicht viele Worte und ist der Mischung aus Reggae und Jodler, Blasmusik und "Boarisch-Techno" unschwer zu entnehmen. Hinzu kommt eine phantastische Beherrschung der Instrumente, die in schier unglaublichen Trompetensoli gipfelt. Bei den Songs wird nicht einfach gecovert, sondern auf originelle Weise zitiert - von Bob Marley bis 10cc reicht die Bandbreite. Sogar ein Lied gegen die A94 hatte LaBrassBanda im Repertoire, denn "wir sind ja so was von gegen die Autobahn". Das Publikum nahm's dankbar entgegen und sang jeden Refrain ausgelassen mit.

Am heutigen Samstag geht es bereits um 10 Uhr los, wenn Limpe Fuchs mit Eltern und Kindern musiziert. Ab 16 Uhr kommen dann unter dem Motto "Local Heroes" folgende Bands aus dem Landkreis auf die Bühne: Gnadenkapelle, Tom Torpedo Bluesband, Al Wiz, Pfeigrod, Verdant Blend und die Jubilare 1000 Heftl.

azi

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © LaBrassBanda

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser