Getrübte Stimmung beim Obinger Markt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Obing - Kühle Temperaturen und Regenschauer trübten die Stimmung beim Jahrmarkt in Obing.

Deutlich weniger Besucher und zum Teil Umsatzeinbußen bis zu 50 Prozent wurden gemeldet. Immerhin nutzten den Marktsonntag und -Montag einige Besucher zum ausgiebigen Bummel über den "Obinger Markt".

Rund 140 Aussteller samt Fahrgeschäften, Losbuden und Schießstand, boten entlang der Post- und Bahnhofstraße ihre Waren feil, von Strohhut, Schuhcreme und Pferdebalsam über Lederwaren, Bekleidung, Küchenhelfer oder Spitzendecke, bis hin zu Grünpflanzen, Nachthemden oder Spielwaren. Vor allem die Sockenverkäufer waren mit dem Verkauf zufrieden.

Ein Anbieter von kleineren Haushaltsgeräten konnte dem schlechten Wetter sogar etwas Positives abgewinnen, "denn da kommen die Kunden viel zielstrebiger, überlegen nicht so lange und kaufen schneller". Neben dem schlechten Wetter machten viele Aussteller auch die allgemeine wirtschaftliche Lage für die nachlassenden Geschäfte verantwortlich. Mancher Ratsch wurde aber kurzerhand in eines der vielen Obinger Lokale verlegt.

Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser