Winterunfälle auf den Autobahnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling/Oberaudorf - Der Wintereinbruch machte sich auch auf den Autobahnen bemerkbar: Ein Auto wurde fast frontal in die Mittelleitplanke geschleudert, ein Lkw landete in der Wiese. *NEU: Fotos*

Auto schleudert in Mittelleitplanke

Montagfrüh gegen 6.20 Uhr kam es auf der A 8 Richtung Salzburg zwischen der Anschlussstelle Bad Aibling und dem Inntaldreieck zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Beteiligt waren ein dunkler Peugeot-Kleinwagen mit Rosenheimer Zulassung, sowie ein silberfarbener BMW 3-er Touring mit italienischer Zulassung.

Fest steht, dass die Fahrzeuge bei einem Fahrstreifenwechsel zunächst seitlich aneinander gerieten, woraufhin der Peugeot fast frontal in die Mittelleitplanke schleuderte.

Beide Pkw wurden stark beschädigt, und waren nicht mehr fahrbereit. Auch die Mittelleitplanke wurde erheblich beschädigt.

Zum Unfall machten die Beteiligten gegensätzliche Angaben, so dass sich der Hergang nicht klären ließ.

Zeugen die das Unfallgeschehen beobachtet haben, und zur Aufklärung beitragen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 08035/9068-0 mit der Verkehrspolizei Rosenheim in Verbindung zu setzten.

Laster bleibt abseits der Fahrbahn stecken 

Jens Graßhoff von der Rosenheimer Verkehrspolizei:

O-TON

Wenig später kam es auf der A 93 Richtung Kufstein zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Sattelzug slowakisch-italienischer Zulassung. Der Lkw-Fahrer fuhr bei Schneeglätte offensichtlich zu schnell in die Ausfahrt Oberaudorf ein, woraufhin er abbremste. Dabei knickte die Zugmaschine zum Sattelanhänger ein, und kam im Kurvenbereich der Ausfahrt rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Befreiungsversuche des 45-jährigen slowakischen Fahrers, der unverletzt blieb, scheiterten. Er fuhr die Zugmaschine im aufgeweichten Erdreich nur noch tiefer fest.

Der Sattelzug musste durch eine Spezialfirma geborgen werden, dazu war die Sperrung der Ausfahrt für gut eine Stunde erforderlich.

Zugmaschine und Sattelanhänger wurden relativ leicht beschädigt, der Sattelzug war noch fahrbereit.

Es entstand Flurschaden, außerdem wurden mehrere Leitpfosten beschädigt. Die Autobahnmeisterei Rosenheim war mit mehreren Fahrzeugen, unter anderem zur Absicherung und Sperrung eingesetzt.

Glätteunfälle auf der A93 am Montagvormittag:

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser