"Simply the rest": ein kultiges Oldcomer-Festival

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Ü30-Bands aufgepasst: Am 23. März findet, als Pendant zum Newcomer-Festival "Simply the best", das Oldcomer-Festival "Simply the rest" statt.

Als Pendant des ebenfalls jährlich stattfindenden Newcomer-Festivals "Simply the best" (dieses Jahr am 18. Mai - Bewerbung nur noch bis 1. April) für Bands unter 30 Jahren Musiker-Durchschnittsalter bieten der Landkreis Rosenheim und die MusikInitiative Rosenheim (MIR) nun auch schon zum elften Mal das Finale des längst kultigen Oldcomer-Festivals "Simply the rest" am Samstag, 23. März, 20 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Bad Aibling.

Damit wollen die Veranstalter auch den vielen Gruppen "gereifter MusikerInnen über 30" Rechnung tragen. Diese Altersgrenze nach unten war zusammen mit der regionalen Herkunft somit auch eine Bedingung für eine Bewerbung, die Eigenkompositionen wie Coversongs beinhalten durfte - im übrigen natürlich unabhängig von einer MIR-Mitgliedschaft! Ausgeschlossen von einer erneuten Teilnahme waren lediglich die Sieger der bisherigen Contests sowie jene, die bereits dreimal bei MIR-Konzerten teilgenommen haben. Die vier besten regionalen Gruppen werden also jeweils ca. 40 min bei professioneller Bühnentechnik auftreten und die Qualität und stilistische Vielfalt moderner Musik im Landkreis aufzeigen. Gewinner 2012 waren Unique experience. Jede der Bands erhält € 300.-, somit gibt es keine wirklichen Verlierer. Der am Ende durch das Publikum erklatschte Sieger erhält nochmal das gleiche Honorar obendrauf sowie als Sonderpreis des Digiton Studios in Traunstein eine zweitägige Studioproduktion im Wert von € 848.-! Aber auch "regulär" kann man dort gut und günstig aufnehmen - mit Sonderkonditionen für MIR-Mitglieder, was aber auch andere regionale Studios anbieten. www.digiton-records.de

Ein neuer und geeigneter Veranstaltungsort, mit denen die Region Rosenheim nicht gerade gesegnet ist, mußte lange und intensiv gesucht werden, nachdem die bisherige Hammerhalle des Citydome leider ab Herbst 2012 nicht mehr zur Verfügung stand. So ist die MIR auf die große Aula in der Bad Aiblinger Westendstraße gestoßen, wo nun zum Beginn der Osterferien Simply the rest mit vier regionalen Bands über durchschnittlich 30 Jahren und Simply the best am 18. Mai (Beginn Pfingstferien) mit acht Gruppen unter 30 über die Bühne gehen wird. Dank dafür gebührt ausdrücklich dem Schulleiter Beer sowie seinem Hausmeister Litt. Der Elternbeirat übernimmt den Getränkeverkauf und der Erlös daraus kommt dem Schulförderverein zugute. Das dortige Schulzentrum umfaßt zusammen mit der Real-, Haupt- und Wirtschaftsschule ca. 3.000 SchülerInnen, von denen hoffentlich viele die Konzerte zum "Abfeiern" des ersten Ferientages nutzen werden ...

Eine Förderung junger Bands mit vielen alltäglichen Tips aus dem Musikbüro, auch mit dem allherbstlichen "Deichhobbe-Newcomer Festival" im November, ist und bleibt wichtige Aufgabe der Musikervertretung, die nun schon seit über 23 Jahren ihr musikalisches Unwesen treibt. Doch da viele Musiker ja nicht mit 30 aufhören zu spielen und (augenzwinkernd) "Kreativität bis ins hohe Alter hinein möglich scheint", reagierte die MIR 2003 damit gerne auf diesbezügliche Anregungen. Der verbraucherfreundliche Eintrittspreis von € 5.- (Mitglieder € 3.-) bleibt trotz der €urokrise ein konstanter Fels in der Brandung. Die bisherigen zehn Simply the rest-Festivals waren jeweils ein großer Erfolg, der sich gewiß auch in neuer Halle fortsetzen wird - wovon Kreiskulturreferent Klaus Schönmetzler und MIR-Chef Manfred Lenz überzeugt sind.

Die Demo-Vorjury machte es sich bei wie stets zahlreichen Einsendungen nicht einfach und mußte leider andere gute Bands enttäuschen - wie auch manche Gruppe aus einem Nachbarlandkreis. Die MusikInitiative hat in diesen Fällen auch stets ermuntert, dort doch selbst eine eigene Musikervertretung zu gründen, wobei sie gerne mit Formalia und Erfahrungen hülfe!

Diese Bands werden auftreten:

ABM-Orchester (integrativer bayer. Blues, Funk, Rock & Ska der Stiftung Attel) Goodtimez (rockige Chartbreaker der 80er & 90er) remaster (Rock-Covers in ungewöhnlichen Versionen) Rubber soul connection (mehrstimmiger Vokal-Rock-Pop aus den 60ern bis 80ern)

Das ABM-Orchester der Stiftung Attel bei Wasserburg wurde als "Attler bunte Mischung" schon 2001 von Menschen mit geistiger Behinderung und Pflege-Mitarbeitern gegründet. Die 15 Mitglieder spielten ihre Eigenkompositionen zu Blues, Funk, Rock & Ska mit bayerischen Texten u.a. im BR und wurden in die zehn besten integrativen Gruppen Deutschlands gewählt. Sie haben über 170 Auftritte hinter sich und mittlerweile drei CD's veröffentlicht.

Goodtimez waren bereits vergangenes Jahr bei Simply the rest und haben zusammen über 100 Jahre Bühnenerfahrung. Das Quintett um Sängerin Steffi und den Gitarristen Michael Stief spielt rockige Chartbreakers aus den nun auch schon guten alten Zeiten der 80er und 90er - grooviger Partysound und Ü30-Power vom Feinsten!

remaster haben, wie der Bandname bereits sagt, Songs u.a. von Amy Winehouse, den Beatles oder vor allem Bob Dylan in eigener gesangsorientierter Art "remastered". Bei den leicht angegrauten "Voralpen-Troubadouren" inklusive junger Sängerin lassen unzählige Lachfalten den Spaß an ihrer Musik deutlich erkennen.

Rubber soul connection ist ein Vokal-Rock-Pop-Quartett aus dem nördlichen Landkreis, die bekannten wie seltenen Stücken der 60er bis 80er-Jahre eine spezielle Note verleihen. Markenzeichen sind mehrstimmige Arrangements, die jedoch ohne großen Bombast-Sound daherkommen. Freilich haben auch sie gesamt über 100 Jahre Liveerfahrung, wie sich das für Simply the rest-Bands ja auch gehört ...

Alles in allem also eine sehr interessante Mischung, zu der ab 19 Uhr Einlaß ist und die Karten an der Abendkasse erhältlich sind. Das ausgelassene Publikum bekommt an einem Abend einen abwechslungsreichen Überblick regionaler Szene geboten, die (glaubt es MIR!) so gut sind, daß lokale Veranstalter eigentlich keine Stars mehr von außen holen müßten ...

Dann sollen die Jungen mal sehen, wo die Alten den Most holen! ...oder doch umgekehrt?!?

Pressemitteilung MusikInitiative Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser