Facebook-Trinkspiel: Wenn aus Spaß Sucht wird

Landkreis - Anlässlich des aktuellen Facebook-Trinkspiels "Biernominierung" warnt die Selbsthilfegemeinschaft der Anonymen Alkoholiker vor den Gefahren und bietet Hilfe an.

Was ist Alkoholismus und wo beginnt Alkoholismus? Diese Fragen können die Anonymen Alkoholiker (www.anonyme-alkoholiker.de) individuell aus ihrer eigenen Erfahrung mit sich selbst beantworten. Dabei wird die endgültige Antwort – ob jemand alkoholgefährdet oder bereits alkoholabhängig ist, Jedem selbst überlassen. Die Anonymen Alkoholiker können und wollen nur Hilfestellung geben, sich diese Frage selbst zu beantworten. Denn das ist die Voraussetzung für die Befreiung aus der Sucht.

Alkoholismus ist eine von der WHO anerkannte Krankheit, die unbehandelt oftmals tödlich verläuft. Diese Erkrankung ist nicht heilbar; sie kann nur durch stete Abstinenz zum Stillstand gebracht werden. Meistens fängt ja alles ganz harmlos an, mal hier ein Gläschen, mal dort zu dieser Gelegenheit ein Glas. Bald schon mehren sich die Gelegenheiten, bei denen getrunken wird, und auch der Alkoholkonsum steigt an.

Der Krankheitsverlauf verläuft schleichend und fast unmerklich für den Betroffenen selbst und auch sein Umfeld. Es bedarf aber nicht erst das Auftreten schwerer körperlicher Schädigungen oder den äußerlichen Zusammenbruch, bevor man den Punkt erreicht, an dem sich alles nur noch um Alkohol dreht und man mit oder ohne Alkohol nicht mehr leben kann. Spätestens jetzt sollte man sich Hilfe suchen. Die Anonymen Alkoholiker sind Menschen, die bei den meist wöchentlich stattfindenden Gruppentreffen (=Meetings) von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Trinken, dem Aufhören und dem Leben ohne Alkohol: der einzigen Genesungsmöglichkeit, (Der Abstinenz) sprechen.

Sie haben zugegeben, dass sie dem Alkohol gegenüber machtlos sind - und ihr Leben nicht mehr meistern konnten. Durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch haben die Teilnehmer dieser Meetings die Möglichkeit, sich selbst in und mit ihrer Abhängigkeitserkrankung zu erkennen und ihr bisheriges Leben zu verändern, so dass auch sie ein zufriedenes Leben, ohne Alkohol trinken zu müssen, führen können.

Die Teilnahme an den Treffen ist kostenlos, anonym und jederzeit ohne vorherige Anmeldung möglich. Nachfolgend können Sie sehen, in welchen anderen Orten in Stadt und Landkreis Rosenheim Meetings zu den angegeben Zeiten stattfinden. Auch an Feiertagen finden die Meetings statt.

Termine der Anonymen Alkoholiker in Stadt und Landkreis Rosenheim:

Samstag Bad Aibling Caritashaus, Kirchzeile 17 15 Uhr
Sonntag Bad Aibling Caritashaus, Kirchzeile 17 16 Uhr
Montag Rosenheim Pfarramt Christkönig, Kardinal-Faulhaber-Platz10 19 Uhr
Dienstag Pfaffing Schulstrasse 3, Kleiner Gemeindesaal 19.30 Uhr
Dienstag Prien Caritashaus, Bahnhofsplatz 3 19.30 Uhr
Mittwoch Rosenheim Pfarramt Christkönig, Kardinal-Faulhaber-Platz 10 19 Uhr
Donnerstag Kiefersfelden Haus Sebastian, Sonnenweg 28 – 30 19.30 Uhr
Donnerstag Rosenheim Apostelkirche, Lessingstr.26 19 Uhr
Freitag, Bad Endorf Simseeklinik, Haus A&B, Ströbingerstr.18a Antoniusstüberl 19.30 Uhr

Pressemitteilung Selbsthilfegmeinschaft der Anonymen Alkoholiker in Stadt und Landkreis Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser