Tremine im Landkreis Rosenheim

Umweltmobil wieder auf Tour durch die Gemeinden

Landkreis Rosenheim - Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenlos beim Umweltmobil anzuliefern. Ab 10. April macht es in allen Gemeinden des Landkreises halt. 

Standorte und die jeweiligen Termine des Umweltmobils werden durch Wurfzettel an alle Haushalte bekanntgegeben. Diese Daten können zudem auf der Internetseite des Landkreises nachgelesen bzw. heruntergeladen werden. Das Sachgebiet Abfallwirtschaft bittet darum, die Hinweise zur Problemabfallsammlung zu beachten. 

So können zum Umweltmobil unter anderem folgende Problemabfälle gebracht werden: Farb-, Lack- und Reinigungsmittelreste, Chemikalien, Verdünner, Holz- und Pflanzenschutzmittel, Säuren und Laugen

Altöl wird nicht beim Umweltmobil angenommen, auch nicht in kleinen Mengen. Stattdessen sollte es an den Verkaufsstellen von Motorölen, auch in Kaufhäusern und Supermärkten, zurückgeben werden. Sie sind gesetzlich verpflichtet, Altöl in der Menge kostenlos zurückzunehmen, in der neues Öl gekauft wird. Darüber hinaus kann Altöl an den gemeindlichen Wertstoffhöfen in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden. 

Auch Autobatterien und Dispersionsfarben werden am Umweltmobil nicht angenommen. Eine Entsorgung ist auch hier an den gemeindlichen Wertstoffhöfen möglich. 

Bürgerinnen und Bürger, die an den geplanten Terminen in den Gemeinden keine Zeit haben, steht jeden ersten Donnerstag im Monat die Sammelstelle am Betriebshof der Landkreismüllabfuhr in der Bauhofstraße 4 in Raubling zur Anlieferung ihrer Problemabfälle zur Verfügung. Sie hat von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. 

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.landkreis-rosenheim.de oder telefonisch im Sachgebiet Abfallwirtschaft im Landratsamt Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 392 4306.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser