Bilanz der Rosenheimer Verkehrspolizei

Acht Unfälle sorgten am Wochenende für Stau

+

Landkreis - Ferienende in Bayern: Wieder herrschte auf den Autobahnen dichter Verkehr. Auffährunfälle machten die Situation nicht besser:

Am zweiten Septemberwochenende wurde das Ferienende in Bayern eingeläutet. Dementsprechend herrschte auf den Autobahnen der Verkehrspolizei Rosenheim dichter Verkehr. Es kam immer wieder zu leichten Stauungen.

Insgesamt ereigneten sich acht Verkehrsunfälle, die allesamt glimpflich abliefen. Es handelte sich in erster Linie um Auffahrunfälle im Stau oder am Stauende. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 30.000 Euro.

Motorrad fährt auf Auto auf

Am Freitag, gegen 16.30 Uhr, kam es im Gemeindebereich Bad Feilnbach, kurz vor der Anschlussstelle Bad Aibling in Richtung Salzburg, zu einem Auffahrunfall mit einem Motorrad. Ein 34-jähriger Waakirchner übersah mit seiner Ducati das Abbremsen des vorrausfahrenden BMW und fuhr in dessen Heck. Zum Glück wurde er nur leicht verletzt und mit diversen Prellungen ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Krad erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, ca. 7000 Euro.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser