Wegen finanzieller Hürden

Kaum Busfahrer in Stadt und Landkreis Rosenheim

Rosenheim - Es gibt kaum noch Busfahrer in Stadt und Landkreis Rosenheim – das beklagen die Omnibusunternehmer bei uns in der Region.

Trotz übertariflicher Bezahlung, hat es auch der Stadtverkehr Kroiss in Rosenheim schwer, neue Fachkräfte zu gewinnen.

Zusätzlich spielen auch gesetzliche Hürden eine entscheidende Rolle, so Geschäftsführer Ingmar Töppel gegenüber Radio Charivari. Finanzielle Hürden beim Busführerschein und bürokratische Hürden verschärften das Problem. Dadurch gebe es auch kaum eine Möglichkeit, kurzfristig Aushilfsfahrer zu bekommen, so Geschäftsführer Ingmar Töppel weiter. Um Engpässen beim Personal entgegenzuwirken, werben die heimischen Busunternehmer mittlerweile neue Fahrer aus Griechenland oder Spanien an.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Fabian Sommer

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser