Erfolgreiche Auszubildende 

Nichts zu spüren vom Fackkräftemangel

+

Landkreis - Die Firma Eder GmbH in Tuntenhausen kann dem deutschlandweiten Trend des Fachkräftemangels entgegenwirken. Nachhaltig wird in die Zukunft junger Menschen investiert:  

Der Mangel an qualifizierten Fachkräften beschäftigt deutschlandweit vor allem mittelständische Unternehmen. Umso wichtiger wird in Zukunft die nachhaltige Ausbildung von kompetenten Mitarbeitern, die im Idealfall nach ihrer Ausbildung dem Betrieb erhalten bleiben. Dass sich dieses Erfolgsrezept bewährt hat, bestätigt einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region, die Eder GmbH in Tuntenhausen bereits seit mehr als 40 Jahren. Was kaum bekannt ist, an mehreren Standorten in Bad Endorf, Stephanskirchen, Wasserburg, Ringelsdorf, Kirchheim, Pähl oder Matzing werden insgesamt 84 junge Menschen in neun verschiedenen Berufsbildern ausgebildet.

„Unsere größte Stärke ist unsere Unternehmensgröße, die den Jugendlichen eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung ermöglicht und danach vielfältige berufliche Perspektiven bietet“, so Geschäftsführer Peter Eder. So verwundert es nicht, dass im Juni alle 17 Auszubildenden ihre Abschlussprüfungen mit Bravour bestanden haben.Die drei Besten waren, Andreas Riedl, Michael Pitterle und Thomas Künzner mit einem Notenschnitt von 1,3, 1,5 bzw. 1,7, eine Leistung über die sich Ausbildungsleiterin Angela Eder besonders freut.

Großteil der Auszubildenden bleiben Unternehmen erhalten

Zudem konnten zwölf der Auszubildenden direkt in ein festes Angestelltenverhältnis übernommen werden. Von den anderen Absolventen hat sich einer für eine zweite Ausbildung zum Land- und Baumaschinen Mechaniker bei der Firma Eder entschieden und vier Azubis werden übergreifende Schulen und Weiterbildungen besuchen. 

„Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind unser bestes Potenzial für die Zukunft. Wir würden uns über eine Rückkehr in unser Unternehmen der Mitarbeiter, die sich für eine Weiterbildung entschieden haben sehr freuen“, bekräftigte Frau Eder weiter und als traditionelles Familienunternehmen gehöre es einfach dazu, jungen Menschen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen.

Pressemeldung Eder GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser