Werber im Landkreis Rosenheim unterwegs

BRK auf der Suche nach neuen Fördermitgliedern

Landkreis Rosenheim - Wie jeder andere Verein auch, benötigt das BRK neben den Aktiven auch Fördermitglieder, die den Verein durch ihre Beiträge finanziell unterstützen. Deshalb sind ab dem 26. Juni wieder BRK-Werber unterwegs.

Fördermitgliedsbeiträge sind eine äußerst wichtige Säule bei der Finanzierung der vielfältigen Rotkreuz-Aufgaben. Ohne sie wäre die ehrenamtliche Arbeit der Aktiven im Bayerischen Roten Kreuz schwer umsetzbar. So brauchen die Helfer Einsatzgerät und –material, eine gute und effektive Ausbildung, aber auch eine vernünftige Unterbringung der Gemeinschaften. Das alles kostet Geld und die Fördermitglieder helfen mit ihrem jährlichen Beitrag bei der Umsetzung der Aufgaben – so gibt jeder was er kann und will. Die Ehrenamtlichen engagieren sich für die Bürgerinnen und Bürger in Rosenheim und im Landkreis in ihrer Freizeit und mit großem Enthusiasmus und die Förderer unterstützen sie mit ihren finanziellen Beiträgen.

Ab Montag, den 26. Juni sind Werber in Rotkreuz-Kleidung in folgenden Gebieten unterwegs: Amerang, Bad Endorf, Bad Feilnbach, Brannenburg, Bruckmühl, Breitbrunn, Chiemsee, Eggstätt, Griesstätt, Großkarolinenfeld, Gstadt, Halfing, Höslwang, Kiefersfelden, Neubeuern, Nußdorf, Prutting, Raubling, Riedering, Rohrdorf, Schonstett, Söchtenau, Stephanskirchen und Vogtareuth. Diese Fördermitgliederwerbung wurde vom BRK-Kreisverband Rosenheim in Auftrag gegeben und genehmigt; die Werber können sich ausweisen. Das Rote Kreuz freut sich über jedes neues Fördermitglied!

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser