Werber sind im Landkreis Rosenheim unterwegs

Bayerisches Rotes Kreuz auf der Suche nach Fördermitgliedern

Landkreis Rosenheim - Das Bayerische Rote Kreuz ist wieder auf der Suche nach Fördermitgliedern, die die Arbeit der Ehrenamtlichen finanziell unterstützen. Deswegen sind ab 26. März Werber im Landkreis unterwegs.

Ab Montag, den 26. März läuft die Werbung von Fördermitgliedern des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Kreisverband Rosenheim an. Die Werber sind Studenten in Dienstkleidung des Roten Kreuzes. Sie können sich ausweisen und sind in folgenden Städten und Gemeinden unterwegs: Rosenheim, Soyen, Albaching, Aschau im Chiemgau, Babensham, Edling, Frasdorf, Pfaffing, Ramerberg und Wasserburg.

„Jedes fördernde Mitglied stärkt die Basis unserer vielfältigen Arbeit“, so Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer des BRK Rosenheim. Die Mitgliederbeiträge der Fördermitglieder sind eine der wichtigsten finanziellen Säulen, mit der die umfangreiche Arbeit des BRK Kreisverbandes unterstützt wird. Die Beiträge fließen in die eigenen sozialen Einrichtungen, in die Alten- und Jugendarbeit, in die Behindertenarbeit sowie in die Breitenausbildung in Erste Hilfe und in die Lebensrettung. Eine grundsätzliche Aufgabe des Roten Kreuzes ist auch der Katastrophenschutz. 

Da die Gewinnung von Fördermitgliedern sehr zeitintensiv und deshalb von den ehrenamtlichen Helfern selbst nicht durchführbar ist, arbeitet der BRK Kreisverband Rosenheim hier mit einem Dienstleister zusammen.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser