Jahresrückblick - Die beliebtesten Artikel

Das war das Jahr 2016 auf rosenheim24

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Landkreis - Das Jahr 2016 geht dem Ende zu. Langweilig wurde es nicht. Wir haben viel Schönes aber auch Trauriges erlebt. Diese Themen wurden von unseren Usern am meisten gelesen:

Januar - Die närrische Zeit

Stilecht kam das Prinzenpaar der Faschingsgilde Rosenheim auch im Januar wieder daher, mit einer "Kutsche" vom Autohaus Vodermayer machten die beiden auch auf der Straße eine gute Figur.

Eskaliert jetzt der Streit um die Nutzung des Hotels? Anfang November 2015 zogen die ersten Asylbewerber ins Hotel Hohenaschau ein, weitere könnten jeden Tag folgen. Widerstand regte sich besonders bei den Anwohnern.

"Welcome to the jungle - Rosenheim tanzt im Regenwald" war das Motto des Faschings 2015/2016 in Rosenheim. Wir waren beim Auftakt am Rosenball im KuKo dabei.

Februar - Das tragische Zugunglück bei Bad Aibling

Zwölf Tote und 89 Verletzte, 800 Rettungskräfte – die fürchterliche Zug-Katastrophe von Bad Aibling gilt als schwerster Bahn-Unfall in Deutschland seit dem fürchterlichen ICE-Crash im Jahr 1998 in Eschede mit 101 Toten.

Der Streit um die angeblich mangelnde Unterstützung der Feuerwehr seitens des Stadtrats schlug in Bad Aibling hohe Wellen. Die Feuerwehr wollte sogar ihren Diesnt niederlegen.

Der Auftritt eines hochrangigen Polizisten vor den "Reichsbürgern" der Heimatgemeinde Chiemgau bei Bad Endorf hatte Konsequenzen: Erster Polizeihauptkommissar Harald Schreyer, Polizeifortbilder in Ainring, wurde daraufhin suspendiert, das Disziplinarverfahren läuft noch immer. Als im Laufe des Jahres immer mehr Verbindungen zwischen Polizei und "Reichsbürgern" aufgedeckt werden konnten, geriet sein Fall auch bundesweit in die Schlagzeilen.

März - Bier und Wikinger

Schlicht an Personalfragen scheiterte eine lange geplante Fusion der Tourismusverbände von Traunstein und Rosenheim: Das Klima wurde daraufhin von gegenseitigen Vorwürfen vergiftet. Im Laufe des Jahres gab es wieder zarte Annäherungen.

Auer-Bräu änderte die Etiketten ihres Chiemseers

Ein kurioses Urteil fällte das Oberlandesgericht München zum "Chiemseer"-Bier vom Rosenheimer Auer-Bräu. Weil die Stadt nicht im Chiemgau liegt musste der Begriff von den Etiketten verschwinden - der Brauerei fiel aber eine geschickte Reaktion dazu ein.

Die Wikinger-Ausstellung im Rosenheimer Lokschuppen hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Schon am ersten Wochenende kamen 2800 Besucher. 

Wikinger freuen sich auf erste Besucher

April - Bluttat von Rosenheim - Der Prozess

Im Juli 2015 kam es in der Rosenheimer Innenstadt zu einer tödlichen Messer-Attacke. Eine schwangere Frau verlor ihr ungeborenes Kind und starb kurze Zeit später ebenfalls. Im April begann der Prozess.

Das Priener Lechnerhaus rückte im Frühjahr in den Fokus: Die Abriss-Pläne und der alternative Bau einer Flüchtlingsunterkunft wurden schließlich aber ad acta gelegt. Eine Bürgerinitiative dagegen hatte sich bereits in Stellung gebracht.

Am Dienstag, den 19. April, erschütterte der Fall einer 26-jährigen Frau die Region. Die junge Frau soll seit Längerem in einer Dachgeschosswohnung von ihrer Mutter eingesperrt worden sein. Beamte befreiten die schwer behinderte Frau.

Mai - Die Kolbermoorerin Sissi Fahrenschon wird Playmate des Jahres

Alles neu macht der Mai. Auch in der Region wurden wieder zahlreiche Maibäume aufgestellt. Nachdem einige Gemeinden am ersten Mai dem schlechten Wetter trotzten, zogen andere Gemeinden nach und stellten ihre neuen Maibäume auf.

In einem Altenbeuerer Reitstall soll ein Unbekannter sechs Pferde verletzt haben. Eine Pferdebesitzerin äußerte sich gegenüber dem Oberbayerischen Volksblatt zu dem Fall.

Es war das große Ziel der Rosenheimerin Sissi Fahrenschon: Playboy-Playmate des Jahres 2016. Und sie hat es geschafft.

Sissi Fahrenschon bei "The Bachelor"

Juni - Die Sommerbombe

In der Kunstmühlstraße wurde bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe gefunden

In der Kunstmühlstraße wurde bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe gefunden. Der Baggerfahrer verfehlte mit seiner Schaufel den Zünder nur um einen Zentimeter. Die Entschärfung war auch gefährlicher als zunächst gedacht.

Im Rosenheimer Stadtteil Kastenau ist ein Polizeifahrzeug in der Nähe der Staustufe beim Wenden auf matschigem Untergrund ins Rutschen geraten und ist dabei in den Inn gestürzt. Die Bergung war äußerst aufwendig.

Bilder: Polizeifahrzeug aus Inn geborgen

Es ist EM-Zeit: Orakel-Krake Paul war gestern! Wir haben uns auf die Suche nach einem würdigen Nachfolger für den achtarmigen Tintenfisch gemacht, der bei der EM 2008 und der WM 2010 weltweit für Aufsehen sorgte. Und dabei sind wir gleich mehrfach fündig geworden - beim zweitliebsten Tier des Gastgeber-Landes Frankreich.

Juli - Glasflaschenverbot an Flüssen und Seen?

Der Sommer an den heimischen Seen ist für viele das Größte, wäre da nicht das leidige Müll-Problem. Vor allem Glasscherben sind sehr gefährlich. Sollten Glasflaschen deshalb verboten werden?

So könnte der neue Südtiroler Platz künftig aussehen

Seit geraumer Zeit begleitet die Neugestaltung des Südtiroler Platzes die Gremien der Stadt und die Rosenheimer Verwaltung. Mit der architektonischen aber auch künstlerischen Gestaltung des neuen Bahnhofsvorplatzes, dem Südtiroler Platz, beschäftigte sich auch der Bauausschuss. 

Die Rosenheimer Innenstadt soll sicherer werden - diesem Ziel hat sich die Rosenheimer Stadtverwaltung verschrieben. An Brennpunkten sollen jetzt neue Kameras installiert werden.

August - Es wird kulinarisch

Fünf Restaurants rund um den Chiemsee machten mit beim Kabel1-Wirte-Duell "Mein Lokal, Dein Lokal". Die meisten Punkte holte dabei das Romanicum aus Raubling und der Inselbräu von Frauenchiemsee.

Am Happinger Ausee wurde  eine große Suchaktion durchgeführt. Eine Rosenheimerin war vermisst gemeldet worden. Am Montag wurde die Suche fortgesetzt - mit einem traurigen Ergebnis.

Ausgestattet mit den neuen Dirndln der Trachten-Sponsoren präsentierten sich die sechs Miss Herbstfest Finalistinnen für das große Finale am 12. August in der Festhalle Aschau im Chiemgau. Die Siegerin hieß: Stefanie Paul

Startnummer 2: Stefanie Paul

September - Rosenheimer darf legal kiffen

Immer wieder kam es in der Vergangenheit auf Strecken des Meridians zu Oberleitungsschäden. Woran liegt das? Wir haben bei der Deutschen Bahn AG nachgefragt.

Der Rosenheimer Kar Huber darf nach lange Kampf legal kiffen

Jahrzehnte lang hat er getrunken, immer wieder Rückfälle erlitten, nun ist Karl Huber trocken - mit der Hilfe von Cannabis. Doch das war für den Rosenheimer ein langer Kampf.

Schweinsteiger raus, Weigl rein. Mit diesem Wechsel ist die Karriere bei der Nationalmannschaft endgültig Geschichte für den "Fußballgott". Bleibt jetzt endlich mal Zeit für einen Besuch in der Heimat?

Oktober - Der Herbstmonat im Zeichen des Erdbebens

Der Fall von Pascal K. aus Bernau beschäftigte uns bereits im Jahr 2014. Der Vorwurf: Er soll seine Stieftochter in Florida missbraucht und getötet haben. Nun wurde er dort zu einer 41-jährigen Haftstrafe und einer darauf folgenden, lebenslangen Bewährung verurteilt.

Der Spuk von Rosenheim: In einer Anwaltskanzlei in der Rosenheimer Innenstadt soll es vor rund 50 Jahren gespukt haben. Wir beleuchten den Fall näher und haben einen Experten befragt.

Gestohlene Tresore liegen jahrelang auf dem Grund der Mangfall. Die Tresore stammen aus Einbrüchen in Postbanken und Postfilialen aus dem Jahr 2011. Durch Zufall habe man das Diebesgut jetzt durch den Hinweis eines 42-Jährigen gefunden.

November - Der Prozess gegen den Fahrdienstleiter beginnt

Am 10. November begann der Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling. Der Fahrdienstleiter war wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung angeklagt. Er ließ gleich zu Beginn von seinen Anwälten ein Geständnis verlesen, entschuldigte sich jedoch selbst bei den Opfern.

Prozessauftakt gegen den Fahrdienstleiter in Traunstein

Am Chiemsee wurde die Geflügelpest festgestellt. Allein 18 tote Reiherenten wurden dort gefunden. Für Geflügelhalter rund um die Seen hatte dies Schutzmaßnahmen zur Folge, für die Menschen bestand nie eine Gefahr.

Diese Korridore stehen zur Diskussion.

Kein Infrastruktur-Projekt wird so heiß diskutiert, wie der geplante Nordzulauf zum Brenner-Basistunnel. Die Bahn veröffentlichte eine Karte mit den ersten Korridorüberlegungen. Der Widerstand von Seiten der Gemeinden ist groß.

Dezember - Der Fahrdienstleiter muss in Haft

Nach insgesamt sechs Verhandlungstagen wurde am 5.Dezember kurz nach 10.30 Uhr das Urteil gegen den Fahrdienstleiter verkündet. Michael P. ist wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. 

Nach der Aufregung um den Wahlbetrug von Georg Weiss und Neuwahlen kehrt nun endlich Ruhe und Routine in der Gemeindepolitik ein. Kürzlich wurden die neuen Mitglieder des Gemeinderats vereidigt. Einen Streitpunkt gab es dann aber doch noch.

Lange haben die Planungen gedauert, nun soll es im kommenden Jahr endlich losgehen mit der Umgestaltung des Gillitzerblocks. Wir haben zwei der Investoren hinter dem Projekt zum Interview getroffen.

Die Jahresrückblicke für unsere Region

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser