Brauchtum und Tradition

"Baum, Bier, Brotzeit, Blasmusi": Wo am 1. Mai was los ist

+
In Bayern gehört der Baum am 1. Mai einfach dazu. Wo im Landkreis Rosenheim am Sonntag was los ist
  • schließen

Landkreis Rosenheim - Lange haben die Burschenvereine ihre Bäume vor Wind, Wetter und Diebstahl geschützt, jetzt ist es endlich soweit: Wo in Rosenheim am 1. Mai gefeiert wird:

Höslwang

Am Dorfplatz treffen sich die begeisterten Maibaumaufsteller ab 11.30 Uhr. Mit dabei: Die Halfinger Blasmusik, die beim Mittagstisch, Kaffee & Kuchen oder auch beim Barbetrieb zur späteren Stunde für die passende musikalische Untermalung sorgt. Auch die kleinen Gäste kommen an der Hüpfburg auf Ihre Kosten.

Neukirchen

Auch die Jungbauernschaft Neukirchen am Simssee lädt am Sonntag zum traditionellen Fest. Ab 11 Uhr setzen die Burschen am 1. Mai an. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und zur Unterhaltung spielen die Söllhubener Dorfmusikanten. Die kleinen Gäste freuen sich über eine Hüpfburg.

Edling

Ab 13 Uhr wird in Edling der Maibaum aufgestellt. Nach dem traditionellen Mittagstisch mit der Wasserburger Stadtkapelle wird der Baum im Rahmen des viertägigen Edlinger Gmoa-Fests in die Höhe gestemmt.

Söchtenau

In Söchtenau starten die Burschen ebenfalls um 13 Uhr. Unter Leitung des GTEV Schwabering soll der Baum am Dorfplatz aufgerichtet werden.

Schechen

Die Ortsvereine aus Schechen und Pfaffenhofen legen bereits am Mittag los. Ab 12 Uhr nimmt das Spektakel auf dem Kirchplatz seinen Lauf. Zuvor lädt der Pfarrverband Pfaffenhofen-Hochstätt noch zur Ersten Maiandacht in die Pfarrkirche.

Flintsbach

Bei der Maibaumaufstellung am Vorplatz der Alten Post in Fischbach geht es am Sonntag bereits ab 10 Uhr rund. Bei freiem Eintritt und hoffentlich strahlendem Wetter lassen die Inntaler die Tradition hoch leben.

Raubling

Der Gehrer Garten ist am Sonntag fest in der Hand der Raublinger Jungbauernschaft. Ab 11 Uhr können Besucher die alte Tradition hautnah miterleben.

Prien am Chiemsee

Maibaummusi und Tanz in angenehmer Atmosphäre finden Besucher in Prien am Chiemsee. Am Maibaumfest beim Kunz ist selbstverständlich für das leibliche Wohl gesorgt. Ab 11 Uhr geht es mit dem Frühschoppen los, Tracht ist keine Pflicht, wird aber sicherlich gern gesehen.

Rimsting am Chiemsee

In Rimsting wird der Baum vom Trachtenverein GTEV Ludwigshöhe auf ganz traditionelle Art und Weise aufgestellt. Los geht's ab 12 Uhr, Treffpunkt ist der Rathausplatz de Gemeinde.

Griesstätt

"Baum, Bier, Brotzeit, Blasmusi", unter diesem Motto wird am Sonntag ab 11.30 Uhr der Tradition freier Lauf gelassen. In Kolbing bei Griesstätt ist dann der Hufeisenverein Kolbing zu sehen.

Bernau

Nach drei Jahren hat der alte Bernauer Maibaum ausgedient und es wird wieder ein neuer und großer Maibaum im Ortskern beim Alten Wirt aufgestellt.  Die Gemeinde Bernau und der Trachtenverein "D’Staffelstoana" laden am Samstag, 30. April ab 12 Uhr herzlich ein zum traditionellen Maibaumaufstellen. 

Pfaffenhofen:

Der Termin für das Maibaumaufstellen wurde auf Donnerstag, den 5. Mai 11 Uhr verschoben, da das Wetter da besser sein soll.

Wo im Mangfalltal der Maibaum aufgestellt wird, finden sie hier.

Alle Angaben zu den Maibaumfesten sind ohne Gewähr. Sollten wir ein Fest vergessen haben, schreibt es einfach unten in die Kommentare! Oder schickt uns Eure Bilder vom Aufstellen am Sonntag an redaktion@ovb24.de oder postet die Bilder auf facebook oder instagram.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser