Etwa 16.000 Euro mehr für jede Kita

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Gute Nachrichten für die Region: Das bayerische Kabinett wird Kindergärten zukünftig mit 63 Millionen Euro fördern, um die Qualität der Betreuung zu steigern.

Gute Nachrichten für die Kindergärten im Landkreis Rosenheim hat der CSU-Landtagsabgeordnete Otto Lederer: Das Bayerische Kabinett hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, die Kindertagesstätten zusätzlich mit 63 Millionen Euro zu unterstützen: „Das begrüße ich sehr, denn davon werden auch die Einrichtungen im Landkreis Rosenheim profitieren“.

Dazu wird der Basiswert, die Grundlage der Kindergartenfinanzierung, rückwirkend zum 01. Januar 2015 von 982 Euro auf rund 1.088 Euro deutlich aufgestockt, erläutert der Abgeordnete, der Mitglied des Bildungsausschusses des Bayerischen Landtags ist.

Durch die Erhöhung des Basiswerts erhalten die Einrichtungen nun einen deutlich größeren Spielraum. „Für eine Kindertagesstätte mit 50 Kindergarten- und 20 Krippenkindern bedeutet dies etwa, dass jährlich 16.000 Euro mehr zur Verfügung gestellt werden, von denen der Freistaat und die Gemeinde je rund die Hälfte übernehmen“, so Otto Lederer: „Diese Mittel können nun für zusätzliche Personalstunden oder auch Fortbildungen verwendet werden. Das steigert die Qualität der Kinderbetreuung weiter“.

Otto Lederer dankte den Kommunen für ihre Bereitschaft, sich trotz knapper Kassen an einer besseren Finanzierung der Kindertagesstätten zu beteiligen: „Damit kann mehr Personal für eine bessere Betreuung unserer Kleinsten finanziert werden“. Sowohl der Bayerische Städtetag als auch der Bayerische Gemeindetag hätten den Beschluss der Staatsregierung zur Erhöhung des Basiswertes ausdrücklich begrüßt.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Otto Lederer

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser