Planungen für den Rosenheimer Bauernherbst in vollem Gange

Sommerliches Bauernherbst-Gespräch auf der Alm

+
Von links: Hans Weiß (vormaliger Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Samerberg, Hans Auer (Vorsitzender Tourismusverein Samerberg), Bezirksrat und RegRo-Vorsitzender Sebastian Friesinger, Paul Stuffer (Stv. Bezirksalmbauer) Wolfgang Kuffner vom Moarhof Samerberg (Kirchweih-Veranstaltungen) und Bezirksalmbauer Bartholomäus Mayer.

Landkreis Rosenheim - Die Planungen für den Rosenheimer Bauernherbst 2017 sind in vollem Gange: Zwischen dem 10. September und dem 6. November gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen und Angebote im Landkreis.

Mitten im Sommer sind die Planungen und Vorbereitungen für den Rosenheimer Bauernherbst 2017 in vollem Gange. Der Verein zur Förderung der Regionalentwicklung im Raum Rosenheim (RegRo) mit seinem Vorsitzenden Sebastian Friesinger stellt derzeit die Veranstaltungen zu Themen Brauchtum, Landwirtschaft und Tourismus für den Zeitraum zwischen Rosenheimer Herbstfest-Ende (10. September) und Leonharditag (6. November) zusammen. Zusätzlich zum Veranstaltungsprogramm gibt es besondere Angebote zur Bauernherbstzeit von den Wirten, Bauernmärkten, Bäckern und Metzgern. 

Zu detaillierten Abstimmungen zum Bauernherbst-Programm sowie zur heurigen Hauptalmbegehung des Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern am 2. August auf dem Samerberg trafen sich auf der Feichteckalm am Samerberg Hans Weiß (vormaliger Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Samerberg), Hans Auer (Vorsitzender Tourismusverein Samerberg), Bezirksrat und RegRo-Vorsitzender Sebastian Friesinger, Paul Stuffer (Stv. Bezirksalmbauer) Wolfgang Kuffner vom Moarhof Samerberg (Kirchweih-Veranstaltungen) und Bezirksalmbauer Bartholomäus Mayer.

Hötzelsperger

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser