156.000 Euro für interkommunale Projekte

Städtebauprogramm unterstützt Region Priental

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis -  Aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm ‚Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit‘ fließen in diesem Jahr 156.000 Euro in die Region Priental:

Das teilten die Rosenheimer CSU-Abgeordneten Daniela Ludwig und Klaus Stöttner mit. "Rund3,2 Millionen Euro stehen dieses Jahr zur Verfügung um kleine Städte, Märkte und Gemeinden zu unterstützen. Zusammen mit den kommunalen Eigenanteilen können die Programmkommunen somit rund 5 Millionen Euro für städtebauliche Maßnahmen investieren. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf interkommunalen Projekten, die auf die Sicherung und Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge zielen. 

Von den 16 geförderten interkommunalen Kooperationen in Oberbayern ist eine die Region Priental", so die beiden heimischen Abgeordneten. Innerhalb der interkommunalen Kooperation fließen 60.000 Euro nach Aschau im Chiemgau und 48.000 Euro nach Bernau am Chiemsee. Frasdorf profitiert von weiteren 48.000 Euro. 

"Es freut mich besonders, dass hier drei kleinere Gemeinden ihre städtebaulichen Anstrengungen koordinieren und so Förderung aus dem Bund-Länderprogramm erhalten. Überörtliche und interkommunale Kooperation kann viel zur Sicherung und Stärkung der örtlichen Infrastruktur als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge beitragen. Das Städtebauprogramm ‚Kleinere Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit ist eine wichtige Stütze, um vorhandene Potenziale zu nutzen", so Daniela Ludwig.

Pressemitteilung Daniela Ludwig

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser