Unseriöse Anrufe: Energieversorger warnen!

Landkreis Rosenheim - Im Moment wird im Landkreis vor unseriösen Anrufern gewarnt, die sich als Mitarbeiter oder Kooperationspartner der örtlichen Energieversorger ausgeben:

Die regionalen Energieversorger zwischen Kiefersfelden und Wasserburg warnen aktuell vor unseriösen Telefonanrufen bei Stromkunden.Der Anrufer behauptet dabei gegenüber Betroffenen, er sei ein Mitarbeiter oder Kooperationspartner des örtlichen Energieversorgers oder würde im Namen des Energieversorgers anrufen. Im Anschluss wird den Kunden angeboten, zu einem günstigeren Tarif zu wechseln. Die örtlichen Energieversorger teilen hierzu mit, dass weder ihre Mitarbeiter noch Dritte in ihrem Auftrag derartige Anrufe bei Kunden tätigen. Gleichzeitig warne man ausdrücklich davor, auf diese telefonisch unterbreiteten Angebote einzugehen. Betroffene Kunden werden gebeten, sich bei solchen Anrufen unverzüglich an ihren örtlichen Energieversorger zu wenden, damit gegebenenfalls juristisch dagegen vorgegangen werden kann. Auch sollten keinesfalls die Zählernummern telefonisch preisgegeben werden. Die Kundenberater der örtlichen Energieversorger sind unter folgenden Rufnummern erreichbar:

· Gemeindewerke Oberaudorf Tel. 08033/3056-0

· Gemeindewerke Kiefersfelden Tel. 08033/976521

· Stadtwerke Bad Aibling Tel. 08061/90660

· Stadtwerke Wasserburg Tel. 08071/9088-0

· Sternstrom Bad Endorf Tel. 08053/306590

· Wendelsteinbahn GmbH in Brannenburg unter Tel. 08034/308151

Sollten Kunden auf einen solchen Telefonanruf hin bereits einen neuen Stromlieferungsvertrag abgeschlossen haben, so gibt es nach Auskunft eines Rechtsanwalts Möglichkeiten, solche Verträge, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen entstanden sind, wieder zu kündigen. Ferner dürfte in jedem Fall auch das 14-tägige Widerrufsrecht gelten.

 

Pressemeldung Wendelsteinbahn GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser