Was ist los an diesem Wochenende?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Kabarettist und Schauspieler Stephan Zinner ist am Sonntag im Tam-Ost zu sehen.

Rosenheim - Noch nichts vor an diesem Wochenende? Wir können Ihnen mit diesen Vorschlägen möglicherweise bei ihrer Planung helfen:

Samstag, 10. Januar

Kulinarische Stadtführung Winterspezial

  • Rosenheim Innenstadt
  • Beginn 17.30 Uhr
  • Ende 21 Uhr

Rosenheimer Zauberabend

  • Tam-Ost
  • Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

  • Beginn 20 Uhr

  • Ende 23 Uhr

  • Tel.: 08031-234180

  • E-Mail: verein@theater-am-markt.de

Auch in diesem Jahr hat Andreas Maier wieder ein paar der besten Zauberkünstler eingeladen, um beim Rosenheimer Zauberabend im Tam-Ost einige Überraschungen zu bieten. Mit dabei ist diesmal Ben Profane, der Risikofaktor und Mann für Spezialaufträge. Bei ihm fragen sich die Zuschauer nicht nur „Wie hat er das gemacht?“ sondern vor allem „Warum?“ Ebenso dabei ist Alexander Römer. Der Meister der Geschichtenerzählenden Zauberkunst wird garantiert für ungläubiges Staunen und eine gewisse Gänsehaut sorgen. Anna Knott steht für die weibliche Seite der Magie und wird mit ihrer unverwechselbaren Art eine einmalige Kombination aus Musik, Tanz und Illusion präsentieren. Andreas Maier wird wieder durch das Programm führen und dabei einige brandneue Darbietungen präsentieren. Eintritt Normal 14 Euro, Ermäßigt: 10 Euro

Sounds like Crime

  • Asta Kneipe
  • Hubertusstr. 1, 83022 Rosenheim

  • Beginn 20 Uhr

mit DJ Drunk

Führung "Rosenheim wird Stadt"

  • Städtisches Museum
  • Ludwigsplatz 26 - Im Mittertor, 83022 Rosenheim

  • Beginn 14 Uhr

  • Ende 15 Uhr

  • Tel.: 08031-3658751

Mit der Historikerin Lydia Zellner - ohne Voranmeldung. Sonderführungen unter Tel.08031/3658751.

Sonntag, 11. Januar

Wildes Leben

  • Tam-Ost
  • Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

  • Beginn 20 Uhr

  • Ende 23 Uhr

  • Tel.: 08031-234180

  • E-Mail: verein@theater-am-markt.de

Solokabarett von und mit Stephan Zinner. Stephan Zinner ist sich sicher: “Wilde Zeiten” bestimmen den Alltag. Da mögen noch so viele Umfragen belegen, dass die meisten Menschen sich nach Ruhe, Ausgeglichenheit und einer perfekten Work-Life-Balance sehnen. “Alles Schmarrn” sagt der Kabarettist, Schauspieler und dreifache Familienvater. Denn wenn man sich so umschaut, würden sich die meisten doch wie wildgewordene Vollpfosten aufführen. Der gebürtige Trostberger Zinner erzählt Erlebtes und Gesehenes in packenden Kurzgeschichten, Sketchen und Songs und bringt „Wilde Zeiten“ mit großem schauspielerischen Talent auf die Bühne. In seinen Liedern singt er über die Unwägbarkeiten des Lebens, begleitet sich dabei selbst auf der Gitarre, sanft wippend zu lockeren Beats. Das Derbleckn ist dem Oberbayern vielleicht einfach angeboren. Es passt auch so wunderbar zu seinem bairischen Dialekt. Er lügt dabei nur sehr wenig, was vielleicht auch daran liegen mag, dass er diesmal nicht als Söder-Double auf die Bühne kommt. Eintritt Normal 14 Euro, Ermäßigt: 10 Euro

"Die Natur, der große Künstler"

  • Holztechnisches Museum
  • Max-Josefs-Platz 4, 83022 Rosenheim

  • Beginn 13 Uhr

  • Ende 17 Uhr

Sonderausstellung: Holz und Steine einmal anders

Susi Weiss und Constanze Baruschke

  • Le Pirate
  • Ludwigsplatz 5, 83022 Rosenheim

  • Beginn 20.30 Uhr

  • Ende 22.30 Uhr

  • Tel.: 08031-13399

Ein Abend mit Geschichten und Chansons von Hildegard Knef. In ihrem dritten gemeinsamen Programm widmen sich Susi Weiss (Piano und Gesang) und Constanze Baruschke (Gesang und Sprache), einer der großen deutschen Diven. Hildegard Knef. Wie schon im Programm um Edith Piaf, geht es auch hier wieder nicht darum, Tote auferstehen zu lassen sondern sich einer „Ikone“ anzunähern. Einer Frau die ein sehr bewegtes Leben geführt hat, mit vielen Höhen und Tiefen. Sängerin, Schauspielerin, Zeichnerin, erfolgreiche Autorin. Ihre bis heute berühmten Chansons, wie beispielsweise „Für mich soll‘s rote Rosen regnen“ oder „Eins und Eins, das macht zwei“, die sie oftmals auch selbst textete, kommen so leichtfüßig daher, dass man - ohne das Ganze zu betrachten - vermuten könnte es handle sich um leichte Muse. Das tut es auch, aber verknüpft mit dem Leben dahinter, erstaunt dieser fast immer ironische, lachende Ton in ihrer Stimme, die tief, warm und brüchig ist. Eine Annäherung an eine besondere Künstlerin.

Die kleine Raupe

  • Tam-Ost
  • Chiemseestr. 31, 83022 Rosenheim

  • Beginn 9.30 Uhr

  • Ende 11 Uhr

Figurentheater Hatternkofer

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

redro24

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser