Schließung der Balkanroute spürbar

Leichter Rückgang bei den Asylbewerberzahlen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Entspannt sich die Flüchtlingskrise? Seit der Schließung der Balkanroute ist zumindest die Zahl der Neuankömmlinge in der Region rückläufig.

Die Schließung der Balkanroute hat auch Auswirkungen auf die Zahl der dem Landkreis Rosenheim zugewiesenen Flüchtlinge und Asylbegehrenden. So war die Landkreisverwaltung zum Monatsende März für 3.058 Asylbewerber zuständig. Im Vergleich zum Vormonat nahm ihre Zahl um zwölf Personen ab. Hinzu kommen noch 65 Plätze für Kontingentflüchtlinge in den Gemeinden Bernau und Rott. Das Kreisjugendamt Rosenheim kümmerte sich zudem um 154 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, wovon 87 im Landkreis untergebracht sind.

Hauptherkunftsländer der Asylbewerber im Landkreis Rosenheim sind Afghanistan, Syrien, Ni- geria, Pakistan, Irak, Eritrea, Senegal, Somalia und Mali.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser