Neue DSL-Leitungen: Schneller als erwartet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Breitbandpate Martin Fuchs, Bürgermeister Franz Meier und der Technische Leiter ip-fabric Werner Rades.

Griesstätt - Erste Kunden in Griesstätt sind seit Anfang Oktober online. Die endgültige Umschaltung kann aber bis Mitte 2012 dauern:

Anfang 2011 kam die Kooperation zwischen der Gemeinde Griesstätt und der Firma ip-fabric GmbH über den Ausbau des Breitbandnetzes zustande, nun sind sämtliche Baumaßnahmen abgeschlossen. Bürgermeister Franz Meier stellte bei der offiziellen Inbetriebnahme der neuen DSL-Lösung fest, dass "Griesstätt nunmehr mit modernster Telekommunikationsinfrastruktur versorgt ist, ein echtes Plus für Gemeinde und Bürger".

Lesen Sie mehr zum Thema:

Schnelles Internet ab Ende Oktober

DSL in Griesstätt ab 2011?

Derzeit zeichnet sich ab, dass es bei einigen Kunden, die ihren Portierungsauftrag frühzeitig eingereicht hatten, trotzdem noch bis Mitte nächsten Jahres dauern wird, bis sie ihr neues, schnelles Internet nutzen können. Hintergrund sind Vertragslaufzeiten bestehender Altverträge. Chiemgau-DSL reicht die erhaltenden Portierungsaufträge zwar umgehend zur Kündigung beim bisherigen Netzbetreiber ein, diese werden aber erst zum jeweiligen Vertragsende des Kunden bestätigt. Bei Vertragslaufzeiten von einem Jahr können so durchschnittliche Wartezeiten von sechs Monaten zustande kommen. Erst danach kann die Aktivierung des neuen Internet- und Telefonanschlusses durch Chiemgau-DSL erfolgen.

Laut Breitbandpate Martin Fuchs sind nach den ersten Inbetriebnahmen bei den gemessenen Übertragungsgeschwindigkeiten die Erwartungen übertroffen.

Wer Interesse an dem Angebot von Chiemgau-DSL oder Fragen zum weiteren Ablaufs einer Umschaltung hat, sollte am 24. November zur Bürgerversammlung ab 19.30 Uhr zum Jagerwirt kommen, bei der die Firma ip-fabric Fragen zu Chiemgau-DSL beantworten wird. Der Netzausbau der ip-fabric GmbH erfolgt vor allem im ländlichen Raum, speziell in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land. Die in diesem Gebiet realisierten Internet- und Telefonanschlüsse werden unter der Marke "Chiemgau-DSL" vertrieben.

Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser