Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mängel an Wanger Feuerwehrhaus

Unterreit/Wang (wz) - Der Streit um Mängel beim Wanger Feuerwehrhaus wird vor Gericht ausgetragen. Am 9. November soll vor dem Traunsteiner Ladnesgericht verhandelt werden.

Das gab Bürgermeister Gerhard Forstmeier bekannt. Weiter wollte er zu diesem Thema nichts sagen. Noch nicht einmal, gegen wen überhaupt geklagt wird: Schreiner, Architekt oder beide. Jedoch weiß das ganze Dorf seit zwei Jahren, seit dem Einzug in das neue Feuerwehrhaus, dass die Tore zu schwer für die Bänder sein könnten und, sollte das stimmen, in absehbarer Zeit komplett ausgetauscht werden müssten. Man könnte sich die Finger quetschen, und zu schmal seien sie außerdem, heißt es. Damit entsprächen sie auch nicht mehr den Vorschriften und der Ausschreibung, wird angeführt.

Mehrere Fristen für Nachbesserungen seien verstrichen, Reparaturen brachten keine Zufriedenheit bei den Benutzern. Die beiden Tore waren bei der Ausschreibung an einen mit Abstand günstigeren Anbieter vergeben worden. Bei dem Gerichtstermin soll sich zeigen, was an den Vorwürfen dran ist. kg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare