Mehr Zuschuss für die Basketballerinnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Am Ende der Diskussion zum Zuschussantrag der Basketballabteilung in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gab es einen Kompromiss, dem alle folgten.

Wie vom Verein beantragt erhalten die Basketballerinnen 14000 Euro, eine Siegerprämie von 1000 Euro und 1000 Euro für ein Turnier, das es bisher nicht gab, die Central European League (DEWL). 1250 Euro hatte die Stadt in der vergangenen Saison den Basketballerinnen zufließen lassen. Der Vorschlag der Verwaltung waren für die neue Bundesliga-Saison 1300 Euro.

Werner Gartner (SPD) verwies auf die neuen Bestimmungen, wonach nun immer zwei deutsche Spielerinnen auf dem Platz stehen müssen. Das sei für Wasserburg nicht einfach, sehe man sich die Lage der Stadt im Südosten an. Städte im Norden, oft größere Unistädte, hätten es leichter, Spielerinnen zu bekommen, auch wegen der beruflichen Perspektive. Um in der ersten Bundesliga zu spielen hätten andere Städte nicht den wie in Wasserburg höheren Kostenbedarf. Er plädierte dafür, die vom Verein beantragten 14000 Euro Zuschuss zu gewähren.

Geneigt, diesen Argumenten zu folgen zeigte sich Adil Oyan (Grüne), fragte aber, ob man nicht auch die Sponsoren mehr in die Pflicht nehmen könne. Dass die Abteilung mit den Sponsoren im Gespräch sei und auch schon Signale gegeben habe, Beträge etwas zu erhöhen, berichtete dazu Bürgermeister Michael Kölbl.

Dass es für die Abteilung mit den neuen Bestimmungen nicht leicht sei, könne man sich vorstellen, meinte Otto Zwiefelhofer (CSU). Und Marle Hof-Hippke (SPD) meinte, eine Mannschaft, die in der ersten Bundesliga spielt muss auch entsprechend unterstützt werden".

Bürgermeister Michael Kölbl schlug als Kompromiss dann vor 14 000 für die Abteilung und je 1000 Euro für die Siegerprämie und die Central European League. Das sei eine klare Steigerung des städtischen Zuschusses und ein guter Kompromiss. So sahen es alle im Auschuss.

vo/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser