Zeitplan an Mittelschule passt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Es wird noch dauern, bis die Schülerinnen und Schüler wieder eine eigene Turnhalle haben.

Wasserburg - Vor genau drei Monaten fand an der Mittelschule der Spatenstich für den Bau der neuen Turnhalle statt. Knapp 90 Tage später sieht es dort schon ganz anders aus.

Zwei große Baukräne zieren derzeit das Bild des Burgerfeldes in Wasserburg, denn an der Mittelschule wird eine neue Turnhalle erbaut. Nach fast 50 Jahren hat sich die Stadt vor einiger Zeit entschlossen, eine komplett neue Turnhalle zu bauen. „Eine Sanierung der ehemaligen Turnhalle (Baujahr 1968) hätte sich da nicht mehr gelohnt“, so einer der Verantwortlichen beim Spatenstich im vergangenen Juli.

Auch wenn die Bauarbeiten erst seit rund drei Monaten laufen, sind schon die Grundzüge der neuen Halle gut erkennbar. Doch bis die Schülerinnen und Schüler der Wasserburger Mittelschule wieder wie gewohnt ihren Unterricht nachgehen können, wird es noch eine Zeit lang dauern. Zuvor müssen noch einige Klassen in einen Containerbau, welcher neben der Schule errichtet wird, umziehen.

Teuerstes Bauprojekt der letzten 25 Jahre

Mit Baukosten von 15 bis 16 Millionen Euro zählt das Projekt zu einem der teuersten Projekte der Stadt Wasserburg in den letzten 25 Jahren. Davon übernimmt rund 3,9 Millionen Euro der Freistaat Bayern.

Baustelle an der Mittelschule

Auch im Wasserburger Bauamt zeigt man sich froh über den Baufortschritt: „Wir liegen voll im Zeitplan“, so die Stadtbaumeisterin Mechtild Herrmann.

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser