Forderung im Kreistag

Altlandkreis-Kreisräte wollen den MVV-Tarif

+
Am Bahnhof Tulling, der an der Landkreisgrenze liegt, endet derzeit der MVV-Tarif.

Wasserburg/Rosenheim - Im Kreistag wurden nun Forderungen laut, den MVV-Bereich für die Nutzer des "Filzenexpress" zwischen Wasserburg und Ebersberg auszuweiten. 

Besonders die Kreisräte aus dem nördlichen Landkreis forderten nun im Kreistag eine Ausweitung des MVV-Tarifs auf die Strecke zwischen Wasserburg und Ebersberg. So etwa Werner Gartner (SPD) aus Wasserburg und Sebastian Friesinger (CSU) aus Albaching, die mit der Nähe Wasserburgs zu München argumentierten, berichtet das Oberbayerische Volksblatt. 

Dagegen meinte Kreisrat Friesinger, dass der nördliche Landkreis nicht so erschlossen sei wie das Mangfalltal und versprach sich auch eine Entlastung der B304 von einem attraktiveren ÖPNV mit günstigeren Tarifen dank MVV für die Pendler. 

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: MVV München

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser