Baden: Kein Verbot, aber eine Warnung

+
  • schließen

Rosenheim - Die Sonne lockt, zum Wochenende soll es richtig sommerlich werden. Doch darf man sich dann zum Baden und Schwimmen in den Seen tummeln? Wirkt das Hochasser noch nach?

Dr. Irmgard Wölfl, Leiterin des Staatlichen Gesundheitsamtes Rosenheim, hat in dieser Hinsicht leider keine guten Nachrichten für Badefans: "Unsere Mitteilung vom 7. Juni ist weiterhin gültig", erklärte sie auf Nachfrage von rosenheim24.de. Diese Mitteilung besagt, dass man im Staatlichen Gesundheitsamt Rosenheim davon ausgeht, dass die Gewässer, insbesondere der Chiemsee und der Simssee, aus mikrobiologischer Sicht sehr wahrscheinlich derzeit nicht geeignet seien, darin zu baden. Hinzu komme das Treibgut im Wasser. Es könne Schwimmer in Lebensgefahr bringen und an Segelbooten oder anderen Wasserfahrzeugen erhebliche Schäden verursachen.

Gleichwohl sprechen die Behörden kein Schwimmverbot aus. Sie empfehlen aber, darauf zu verzichten.

Das Gesundheitsamt hat auch Wasserproben genommen. Die Ergebnisse werden auf www.landkreis-rosenheim.de unter dem Punkt Service & Infos veröffentlicht.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser