Neues Baugebiet in Bachmehring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eiselfing - Die Gemeinde Eiselfing beabsichtigt, am "Hochfeld" an der nördlichen Gemeindegrenze in Bachmehring Bauland für Einheimische auszuweisen. Das Verfahren dafür wurde nun begonnen.

Auf rund zwei Hektar Fläche sollen etwa 25 Wohneinheiten entstehen. Eine Änderung des Flächennutzungsplans ist für das Vorhaben notwendig, welche der Gemeinderat einstimmig befürwortete. Es seien zum Teil Flächen zu tauschen und es sei zwischen Wohnbebauung und landwirtschaftlichen Flächen abzuwägen, erläuterte Bürgermeister Rupert Oberhuber.

Bei einer Gegenstimme fassten die Räte dann gleich den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan "Hochfeld" als allgemeines Wohngebiet. Als nächsten Schritt werden nun die Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange eingeholt.

Großprojekt in Aham

Mehr als 20 Stellungnahmen galt es auch zum "Bio.Energie.Park Aham" in der Sitzung zur Kenntnis zu nehmen und einzeln darüber abzustimmen. Am Ende dieser langwierigen Beratung fragte Manfred Eisele scherzhaft: "Und wo bleibt die Stellungnahme vom Verteidigungsministerium?" Zu den wichtigsten Ausführungen gehörten die Hinweise der Unteren Naturschutzbehörde auf die Nähe zur Murn und zur Murner Filzen. Im Blick auf das Vorkommen der geschützten Bachmuscheln soll eine artenschutzrechtliche Prüfung vorgenommen und die Auswirkung einer Wassereinleitung in die Murn berücksichtigt werden. Die Eingrünungsstreifen sollten vergrößert und die Ausgleichsflächen beachtet werden. Zwischenzeitlich ist vom Ingenieurbüro Rausch eine neue Konzeption unter Berücksichtigung der Umweltverträglichkeit erstellt worden, die in den Bebauungsplan eingearbeitet wird.

Das Amt für Landwirtschaft und Forsten wies darauf hin, dass die Nutzung der Biomasse zur Energiegewinnung nicht einer anderen landwirtschaftlichen Nutzung entzogen werden sollte. mpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser