Neues Bier fürs Wasserburger Frühlingsfest

Wasserburg - Ein neues Festbier für das Wasserburger Frühlingsfest durften jetzt ganz exklusiv die Bürger im Festzelt am Marienplatz probieren.

Aller guten Dinge sind: Mit drei Schlägen hat deshalb auch Thomas Schmeling, Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsverbandes Wasserburg (WFV), das extra für das Großereignis gebraute erste Fass des Festbieres angezapft. "Süffig", lautete das Urteil der Besucher bei der öffentlichen Bierprobe vor dem historischen Rathaus.

Zahlreiche Bürger hatten ihre Mittagspause in das kleine Festzelt auf dem Marienplatz verlegt und genossen eine erste Maß aus der Brauerei Bräu im Moos. Inhaber Eugen Münch, sein Braumeister Heinrich Stadler, Festwirt Hans Obermaier und der neue Anbieter der Festküche, Hubert Baumann, stießen mit Bürgermeister Michael Kölbl an. "Das Bier schmeckt, das Programm steht, jetzt muss nur noch das Wetter besser werden", wünschten sich Platzmanager Willi Atzenberger und der Vorsitzende des Festausschusses des WFV, Moritz Hasselt.

Bierprobe in Wasserburg

Bis zum offiziellen Bieranstich im Festzelt am Badria hat der Sommer noch ein paar Tage Zeit: Das Frühlingsfest startet am Freitag, 21. Mai,. Elf Tage lang, bis Montag, 31. Mai, wird im Vergnügungspark am Badria zünftig gefeiert.

Heike Duczek

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser