Optisch schon "gekreiselt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Optisch deutet er sich schon deutlich an: Hier entsteht Wasserburgs vierter Kreisel.

Wasserburg - Bald können die Wasserburger noch mehr kreiseln: Der vierte Kreisverkehr an der Münchener Straße/Köbingerbergstraße/Landschaftsweg nimmt optisch Formen an.

"Wir liegen gut im Zeitplan", bringt Konrad Haindl vom Ingenieurbüro Infra den Stand der Arbeiten auf den Punkt. Ende Juli soll die Baustelle beendet, der Kreisel freigegeben werden. Deutlich früher als geplant, was daran liegt, dass die Arbeiten nach Angaben von Haindl bisher reibungslos vonstatten gegangen sind und die Baufirma deshalb auf das Tempo drücken konnte.

Für die beiden Bushaltestellen sind die Randsteine bereits gesetzt worden, die Insel ist gepflastert, nun werden die Fahrbahnen vorbereitet.

Die Autofahrer, die in den vergangenen Monaten in Wasserburg wegen zahlreicher Baustellen so manche Umleitung in Kauf nehmen mussten, haben diesmal wenig zu klagen: Ein- und Ausfahren in die Stadt ist möglich, die beiden Umleitungen haben zu keinen Staus geführt, zieht Haindl Bilanz.

Die Baumaßnahme für den vierten Kreisel verschlingt insgesamt gut 600 000 Euro. Die Stadt erhält einen hohen Zuschuss von etwa 80 Prozent. duc

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser