"O'zapft is" beim Schützenfest in Griesstätt

+

Griesstätt - "O'zapft is" hieß es am Donnerstag auf dem Schützenfest in Griesstätt. Bürgermeister Franz Meierder ließ es sich nicht nehmen, das erste Bierfass eigenhändig anzustechen.

Unter dem Motto „Wer arbeitet, soll auch feiern!“ fand am Donnerstag ein Abend der Betriebe und Vereine auf dem Schützenfest statt.

Bieranstich in Griesstätt - Serie 1

Bieranstich in Griesstätt - Serie 2

Um 18 Uhr war aber erstmal der abmarsch zum Totengedenken mit der Musikkapelle Griesstätt, den Patenvereinen und den Ortsvereinen angesagt. Und um 19 Uhr hieß es dann endlich "O'zapft is". Mit einem Schlag stach Bürgermeister Franz Meierder das Bierfass an. Unterhaltung gab es von der Musikkapelle Griesstätt, den Griesstätter Goaßlschnoilzern und G´stanzlsänger Roland.

Biermösl Blosn in Griesstätt

Am Mittwoch durften sich die Besucher des Schützenfestes über die Musik von Biermösl Blosn freuen. Die Gruppe präsentiert seit 1976 bayerische Folklore und Dialekt auf eine besondere subversive Art. Sie verbinden ursprüngliche bayerische Volksmusik mit bissigen satirisch-politischen Texten.

Biermösl Blosn im Griesstätter Festzelt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser