"Ozapft is" in Gars

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nicht nur im Festzelt, auch auf dem Platz war an den ersten Tagen des Garser Volksfestes in Au einiger Betrieb.

Wasserburg - Bei durchwachsenem, aber trockenem Wiesnwetter wurde am Mittwoch um 18 Uhr das 40. Garser Volksfest in Au eröffnet.

Und sowohl am ersten Abend als auch am Vatertag strömten die Besucher aus der ganzen Region in großen Scharen auf den Rummelplatz und in das beheizte Festzelt unter dem Stampflberg.

Der Festzug mit der Aschauer Blaskapelle, den Vereinen und Feuerwehren, der Prominenz, der Gemeinde Gars als Veranstalter sowie den Festwirts- und den Bräufamilien Hanetzok und Gaßner mit den Bedienungen war hinaus auf die Wiesn gezogen, wo die Feuerschützengesellschaft Kraiburg traditionell den Ehrensalut für das erste Volksfest im Landkreis schoss.

Bürgermeister Norbert Strahllechner zapfte mit einigen kurzen Schlägen an und spielte anschließend auch gleich ganz begeistert den Schankkellner für die Prominenz, der er das süffige Festmärzen zum Anstoßen auf ein gutes Gelingen selbst kredenzte.

Gleich am ersten Abend zeigten sich die Besucher begeistert über die schmackhafte Küche des erfahrenen Waldkraiburger Festwirts Jürgen Hanetzok mit Familie, der wie im letzten Jahr für den Zeltbetrieb in Au zuständig ist.

Nachdem am ersten Abend die Aschauer für Stimmung sorgten, spielten am Vatertag "De kloa Blosmusi" und die Pleiskirchner Musikanten. Den ganzen Tag ging es im Zelt hoch her, und auch der Festplatz wurde trotz des kühlen Wetters eifrig genutzt. Auch viele Familien kamen nach Au am Inn. Gut genutzt wurden die Volksfestbus-Linien.

Zum Tag der Senioren, Familien und Kinder ab 14 Uhr auf dem Auer Volksfest mit bis 18 Uhr verbilligten Preisen an allen Fahrgeschäften am heutigen Freitag verkehren zwei kostenlose Busse: Um 14.15 Uhr geht es ab Mittergars (Dorfhaus) mit Halt in Gars Bahnhof (etwa 14.25 Uhr am Bahnhof) und Gars (etwa 14.30 Uhr Kloster Auer Straße/Höhe Turnhalle Hauptschule) sowie ab Lengmoos/Kreuzung um 14.20 Uhr mit Zusteigemöglichkeiten in Stanzlöd, Dörfl, Glasberg und Gars zur Festwiese. Rückfahrt ab Volksfestwiese ist um 17.30 Uhr Richtung Lengmoos und um 18 Uhr Richtung Mittergars.

Es spielt die Garser Blaskapelle. Die Gemeinde bewirtet am heutigen Freitagnachmittag ab 14 Uhr alle im Festzelt anwesenden Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr kostenlos mit einer Brotzeit und einer Mass Bier.

Zum Tag der Betriebe mit der "Rieder Musi" am Abend ab 19 Uhr verkehren die Volksfestbusse ab Stadl bei Unterreit um 18.45 und 19.45 Uhr. Zurück geht es per Bus um 22.20 und um 23.20 Uhr ab Festplatz.

ba/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser