Unglaublich kurioser Einbruch in Tankstelle in Forsting

Betrunkener lässt Name und 40 Euro als "Trinkgeld" an Kasse zurück!

  • schließen

Forsting/Pfaffing - Die Polizei Wasserburg wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden zu einem Einbruchsalarm bei der Jet-Tankstelle in Forsting gerufen. Das Ganze entwickelte sich zu einer richtig kuriosen Story:

Vor der Tankstelle fiel den Beamten ein offensichtlich betrunkener Mann auf. Nachdem um diese Person herum auf dem Boden diverse Knabbereien aus der Tankstelle lagen, musste von einem Einbruch ausgegangen werden. Der 21-Jährige aus dem Gemeindebereich Edling wurde vorsorglich festgehalten

Nachdem auch der Tankstellenpächter erschienen war, konnten die Räumlichkeiten betreten und durchsucht werden. Hierbei fiel den Beamten zu ihrer Überraschung auf, dass an der Kasse ein Zettel lag, auf welchem der Name des Betrunkenen stand. Daneben befand sich ein Geldbetrag in Höhe von 40 Euro. Bemerkenswert ist, dass der Wert der Waren, welche der 21-Jährige mitnahm, deutlich unter 40 Euro lag. Der Rest war offensichtlich als "üppiges Trinkgeld" und "Nachtzuschlag" gedacht. 

Die Videoaufzeichnung gab Aufschluss darüber, wie der 21-Jährige in das Innere der Tankstelle gelangte: Aufgrund eines technischen Defekts ließ sich die Eingangstüre problemlos öffnen und der Verkaufsraum betreten. Letztendlich musste der junge Mann mit der Vorliebe für Naschereien dennoch mit der Polizei mitfahren, da er aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung wohl nicht mehr unbeschadet nach Hause gekommen wäre. Er wurde in Gewahrsam genommen und seinem Vater übergeben.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Pfaffing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser