Gewerkschaft NGG will Werkverträge bekämpfen 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Pfaffing - Die Gewerkschaft NGG hielt heute eine Kundgebung vor den Werkstoren des Käseherstellers Alpenhain und forderte ein Ende der eingesetzten Werkverträge. 

Zur Kundgebung vor dem Werk des Käseherstellers Alpenhain in Pfaffing hatte heute die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten aufgerufen. Auch Vertreter von Bergader Danone und Wendelstein Käsewerk waren vor Ort, um sich bei der Kundgebung solidarisch zu zeigen. Dennoch wurden die Erwartungen der Gewerkschafter nicht erfüllt. Der Infostand, der auch mit Musik und Wurstsemmeln zu locken suchte, zog selbst in der Mittagspause längst nicht so viele an, wie erhofft. „Werkverträge sind das aktuelle Lohndumpinginstrument der Unternehmen. Da, wo die Leiharbeit durch gesetzliche Regelungen und tarifliche Mindeststandards nicht mehr die große Attraktivität für die Unternehmen hat, eröffnen Werkverträge deutlich verschärfte Ausbeutungschancen“, hatte Georg Schneider von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) argumentiert. Man wolle das "Werkvertragsunwesen" bekämpfen, wo es nur gehe.

Kundgebung bei Alpenhain

Pressemitteilung NGG / Regina Mittermair

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Pfaffing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser