Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf RO43 zwischen Lehen und Zellerreit

Reh bei Wildunfall durch Wucht des Aufpralls getötet

Bild von Wildunfall in Pfaffing
+
Das Tier lief unvermittelt auf die Fahrbahn.

Auf der RO43 zwischen Lehen und Zellerreit hat ein Mercedes-Fahrer am späten Donnerstagabend ein Reh erfasst. Das Tier wurde bei dem Zusammenstoß getötet.

Pfaffing - Ein Wildunfall ereignete sich am späten Donnerstagabend auf der RO43 in Pfaffing. Ein Mercedes-Fahrer war gerade auf der Straße unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überqueren wollte. Dem Fahrer war es nicht mehr möglich rechtzeitig abzubremsen oder auszuweichen, sodass er das Reh frontal erfasste. Das Tier wurde durch die Wucht des Aufpralls sofort getötet, der Fahrer kam laut Polizeiangaben mit dem Schrecken davon.

Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet

Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf
Bild von Wildunfall
Reh bei Wildunfall in Pfaffing getötet © gbf

Das Fahrzeug wurde im Frontbereich schwer beschädigt. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Pfaffing, das Bayerische Rote Kreuz sowie eine Streife der Polizei Wasserburg. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen.

dp

Kommentare