Privatmolkerei Bauer baut Blockheizkraftwerk

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg am Inn - Die Privatmolkerei Bauer wird auf ihrem Firmengelände ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) bauen.

Das Unternehmen realisiert das Projekt eigenverantwortlich, wobei im Vorfeld auch intensive Gespräche mit der Stadt Wasserburg geführt wurden. Das geplante Kraftwerk soll für Bauer ein Drittel der gesamten benötigten Strommenge produzieren und die Firma von externen Stromanbietern unabhängiger machen. Die Besonderheit der Anlage: Die bei der Stromgewinnung entstehende Abwärme wird bei Bauer außerdem zur Heißwassererzeugung genutzt. Das durch die Abwärme erhitzte Wasser ersetzt rund 40 Prozent des bisher eingesetzten Heißwasserdampfs in der Produktion.

So kann die Privatmolkerei eine deutlich verbesserte CO 2 -Bilanz erreichen, die Energie-Effizienz erhöhen und dabei gleichzeitig die Umwelt schonen. Darüber hinaus bedeutet es eine größere Strompreis-Stabilität und damit Planungssicherheit für das Unternehmen.

Erweiterung um Biogas- oder Holzvergasungs-Anlage denkbar

Das BHKW wird zunächst mit Erdgas betrieben, jedoch besteht die Möglichkeit, das Kraftwerk nachträglich auf Bio- oder Holzgas umzurüsten. Dafür müsste eine Biogas- bzw. Holzvergasungs-Anlage gebaut werden, die den entsprechenden Brennstoff bereitstellt. Hierfür strebt die Privatmolkerei eine Zusammenarbeit mit der Stadt Wasserburg an. „Unser Ziel ist eine schlüssige Gesamtlösung“, sagt Markus Bauer, Geschäftsführer der Privatmolkerei Bauer. „Deshalb diskutieren wir aktuell intensiv mit den Verantwortlichen der Stadt über gemeinsame Investitionsmöglichkeiten.“ Die Umsetzung des Blockheizkraft-werks ist bis zum Frühjahr 2013 geplant.

„Wir freuen uns, zum Thema Energieeinsparung und -effizienz einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Zusammen mit der Stadt Wasserburg wollen wir diesen Weg konsequent weiterverfolgen, wie wir das auch in den vergangenen Jahren immer gemacht haben“, sagt Markus Bauer.

Presseinformation Wolfgang Robben

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser