Unfall bei Sendling

Motorradfahrer kracht bei Ramerberg in Auto

+
Die B15 war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Ramerberg - Am Montagabend (2. März) wurde ein Motorradfahrer aus dem Altlandkreis bei einem Unfall leicht verletzt.

UPDATE, 3. März, 8.55 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am 2. März ereignete sich gegen 16.25 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B15 im Gemeindegebiet Ramerberg.


Mehrere Verkehrsteilnehmer befuhren die Bundesstraße von Rott am Inn in Richtung Wasserburg. Auf Höhe der Ortschaft Sendling bog ein ausländischer Pkw-Führer nach links ab.

Die nachfolgenden Fahrzeuge bremsten verkehrsbedingt ab. Jedoch erkannte ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer die Verkehrssituation zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.


Durch den Aufprall des Leichtkraftrades auf das Heck eines Pkw entstand am Zweirad ein wirtschaftlicher Totalschaden. Zudem wurde ein entgegenkommendes Fahrzeug von den Splitter getroffen und beschädigt.

Die örtliche Feuerwehr sowie der Rettungsdienst trafen innerhalb weniger Minuten an der Unfallstelle und leiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ein.

Der junge Fahranfänger erlitt nach jetzigem Stand leichte Verletzungen.

Pressemeldung der Polizei Wasserburg

Erstmeldung, 2. März, 20.52 Uhr:

Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad bei Ramerberg am Montagabend: Ein Motorradfahrer aus dem Altlandkreis ist bei Sendling auf ein Auto aufgefahren. Der Mann übersah vermutlich ein Auto, das zum Abbiegen abgebremst hatte. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, so ein Sprecher der Polizei Wasserburg gegenüber wasserburg24.de.

Unfall bei Ramerberg am 2. März 2020

 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf

Die B15 war für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

bcs

Kommentare