Brutaler Überfall in Edling: Suche geht weiter

+
Symbolbild: Die Täter trugen Sturmhauben und konnten lediglich als eher klein wirkend und dunkel bekleidet beschrieben werden.

Edling - Die Fahndung nach den zwei Tätern geht weiter. Die Polizei kann noch keinen Durchbruch vermelden, die Bevölkerung wird um Hinweise gebeten.

Ein 72-Jähriger wurde am frühen Samstagabend Opfer eines Raubüberfalls. Zwei unbekannte Täter stürmten in das Haus, fesselten den Mann und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Befragung des Opfers und der Nachbarn führte zu keinem Durchbruch bei den Ermittlungen. „Wir hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung“, berichtet Polizeisprecher Andreas Guske im Gespräch mit rosenheim24.

Die Ermittler hoffen besonders auf Hinweise in Bezug auf ein vermutetes Auskundschaften der Nachbarschaft durch die Täter vor dem Überfall. Die Polizei setzt außerdem auf die Spurenauswertung. Das Vorgehen der beiden Gesuchten ist bisher einmalig: Der Polizei sind im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und darüber hinaus keine weiteren Überfälle dieser Art bekannt.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat zur Tatzeit, Samstagabend gegen 19.00 Uhr, Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Schellwieser Straße in Edling wahrnehmen können?
  • Ist jemandem der weiße Pkw, vermutlich VW Golf, aufgefallen?
  • Sind vielleicht schon im Vorfeld der Tat Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die in Zusammenhang mit einer Ausspähung und Planung der Tat stehen können?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/red/cs

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser