Schwungvoller Beginn

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Die Wasserburger Halle ist besonders interessant" scheint Bürgermeister Michael Kölbl (Mitte) Landrat Josef Neiderhell (links) beim Messerundgang mit Messe-Organisatorin Hildegard Wimmer und Dutzenden geladener Gäste ans Herz zu legen.

Wasserburg - Die Zusammenstellung aus Schaufenster der heimischen Wirtschaft und attraktivem Rahmenprogramm zeichne das Präsenta-Festival 2009 aus, stellte Schirmherr und Bürgermeister Michael Kölbl bei der Eröffnung fest.

Und auch Landrat Josef Neiderhell fand, das Präsenta-Festival entwickle sich in die richtige Richtung.

Oldies, glänzend gespielt von der Band "Cheerio" des Luitpold-Gymnasiums, sorgten für einen schwungvollen Beginn der Eröffnungsfeier des Präsenta-Festivals. Mit dem neuen Namenszusatz "Festival" solle der veränderte Charakter der 15. Präsenta betont werden, so Organisatorin Hildegard Wimmer. Unterhaltung und Information seien gegenüber den Vorjahren deutlich verstärkt worden. "Besucher, die das alles mitnehmen wollen, werden sich hart tun", meinte die Organisatorin, "denn das Programm wechselt zum Teil viertelstündlich."

Schwerpunkte bei den Ausstellern seien Energiesparen und Sanierung, Wellness und Familie sowie Caritatives. Dazu passt, dass es heuer zwei Benefizaktionen gibt. Zum einen bewirtet der Förderverein des Betreuungshofes Rottmoos in Halle 1 und Halle 7 die Festivalbesucher zugunsten der Gehörloseneinrichtung, zum anderen kocht Sternekoch Christian F. Grainer mehrmals täglich in Halle 4 ein - auch in Einzelteilen erhältliches - Drei-Gänge-Menü zugunsten des Montessori-Kindergartens.

Festredner Dr.Dieter Soltmann, Ehrenpräsident der IHK München und Oberbayern, Messeorganisatorin Hildegard Wimmer, Schirmherr Michael Kölbl und Landrat Josef Neiderhell samt Frau (von links) und die anderen Ehrengäste lauschten bei der Eröffnung angetan der Band "Cheerio" des Luitpold-Gymnasiums.

Bürgermeister Michael Kölbl fand nicht nur den halbrunden Geburtstag der Messe am Volksfestplatz einen Grund zum Feiern, sondern vielmehr, dass sich so viele der Aussteller dem nachhaltigen wirtschaften und arbeiten in der Region verbunden fühlen und sich deshalb das Präsenta-Festival als Schaufenster aussuchten. Das allerdings fand Landrat Josef Neiderhell nicht weiter verwunderlich: Schließlich sei Wasserburg der Mittelpunkt der Regionalen Planungsregion 18 (Südostoberbayern), böte sich als deren Hauptstadt an, wenn eine gebraucht werde - und habe einen entsprechend großen Einzugsbereich, so der sich immer mehr als Fan der Stadt zeigende Landrat.

In diesem Einzugsbereich, noch genauer im ehemaligen Landkreis Wasserburg, wohnt Dr.Dieter Soltmann, Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und Festredner bei der Eröffnung. Der stellte zwar bei der Weltwirtschaft "keine Spur von Frühling, im Gegenteil herrscht Sauwetter" fest, konstatierte aber auch, dass es im Raum Wasserburg anders, besser aussehe.

Die Regionen lebten von gemeinsamer Kultur und Geschichte, von Nachbarschaft und Nähe, bündelten im Idealfall ihre Interessen. Dass das hier geschehe, merke man bei einem Rundgang durch das Messegelände, wo die regionale Wirtschaft ihre Qualität zeige. Hier beherrsche zudem kein einseitiger Industriezweig die Wirtschaft, deswegen stehe die Region Wasserburg gut da, habe ein strapazierfähiges Fundament. Den Ausstellern wünschte Soltmann "vielversprechende Kundenkontakte, gute Verkäufe und pralle Auftragsbücher".

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser