60.000 Euro für Kinder und Jugendliche "erspart"

+
GlücksSparer Spende an Aktion Aufwind

Rosenheim - Seit dem Weltspartag hat die Sparkasse mit ihrer Aktion „GlücksSparer 2012“ rund 60.000 Euro für die Kinder und Jugendliche aus der Region „erspart".

Genau 59.583,90 Euro ersparten die Sparkassen-Kunden für einen guten Zweck: Vom Weltspartag Ende Oktober bis Weihnachten bot die Sparkasse mit dem „GlücksSparer 2012“ ein Aktionsprodukt an. Dabei konnten die Menschen in der Region ihr Geld nicht nur gut anlegen, sondern dabei auch nachhaltig Gutes tun. Denn pro 1000 Euro Anlagesumme führte die Sparkasse der Aktion Aufwind einen Euro zu. Am Ende des knapp achtwöchigen Aktionszeitraumes kam eine riesige Summe von rund 60.000 Euro zusammen.

Stellvertretend für alle Kinder und Jugendlichen in der Region nahmen Peter Selensky, Sprecher des Vorstands der Diakonie, Erwin Lehmann, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege und Martin Schwegler, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der beiden Sparkassenstiftungen Zukunft (Foto, von links) die Spende aus den Händen von Sparkassen-Vorstandsvorsitzendem Alfons Maierthaler (rechts) entgegen. Das Geld wird nun zu 100 Prozent über die Aktion Aufwind an jene Kinder und Jugendlichen in der Region weitergegeben, die dringend Unterstützung brauchen. Weitere Informationen, Ansprechpartner und Antragsformulare auf www.aktion-aufwind.de.

Pressemitteilung Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser