Jetzt gibt es die 40 Liter Restmülltonne

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bürger des Landkreises haben nun die Möglichkeit, die 40 Liter Restmülltonne zu beantragen. Ab Juli wird diese rechtzeitig zur Senkung der Müllgebühren eingeführt.

Die Vorbereitungen zur Einführung der 40 Liter Restmülltonne im Landkreis Rosenheim sind angelaufen. Wie das Sachgebiet Abfallwirtschaft im Landratsamt Rosenheim mitteilte, sind Antragsformulare bereits bei den Gemeinden erhältlich oder können im Internet unter www.landkreis-rosenheim.de heruntergeladen werden.

Um den Gemeinden, bei denen die Tonnen ab der zweiten Junihälfte umgetauscht werden können, die Planungen zu erleichtern, bittet der Landkreis wechselwillige Grundstückseigentümer dies baldmöglichst ihrer Gemeindeverwaltung mitzuteilen. Einzelheiten zur Umtauschaktion werden die Gemeinden rechtzeitig ortsüblich bekannt geben. Generell gilt, dass ausschließlich geleerte und gereinigte Müllgefäße umgetauscht werden können.

Wie berichtet, werden die Müllabfuhrgebühren im Landkreis Rosenheim zum 1. Juli deutlich sinken. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die 40 Liter Restmülltonne eingeführt. Damit können Haushalte, in denen bewusst Abfälle vermieden und die angebotenen Verwertungsmöglichkeiten konsequent genutzt werden, künftig auf die 40 Liter Restmülltonne umsteigen.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser