Mit Minigolf die Diakonie unterstützt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das Team „Consultis“ war mit 182 Schlägen die erfolgreichste Mannschaft und holt sich den Pokal des „archecup“ der Diakonie Rosenheim.

Nachdem im vergangenen Jahr die Starbulls den Pokal des „archecup“ holten, ging er in diesem Jahr an ein Unternehmensteam. Die „Consultis“ der DWRoConsult GmbH waren mit 182 Schlägen die erfolgreichste Mannschaft und konnten die Teams des Wirtschaftlichen Verbandes und der Polizei Rosenheim auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Der archecup, ein Minigolfturnier für Mannschaften, ist eine Veranstaltung zu Gunsten der Diakonie Rosenheim unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftlichen Verbandes.

„Soziale Aufgaben zu unterstützen ist ein Vereinsziel und die Kombination von sportlichem und gesellschaftlichem Engagement ist in dieser Form wohl einmalig“ sagte der Vorsitzende des Wirtschaftlichen Verbandes Reinhold Frey, der nun zum zweiten Mal mit seinem Team den zweiten Platz belegen konnte.

1500 Euro für die Gesundheitsarbeit

Die lachenden Gewinner des Tages waren neben allen Spielern, die wieder sehr viel Spass hatte, vor allem die Organisatoren des „archecup, da am Ende des Tages rund 1500 Euro für die Präventionsarbeit der Koordinationsstelle für Suchtprävention und Gesundheitsförderung zusammen gekommen sind. “.

„Da Sponsoren den „archecup“ finanziell möglich machen, kommt dieses Geld zu 100 % der Präventionsarbeit zu Gute“ sagte der Sprecher des Vorstands der Diakonie Rosenheim Peter Selensky.

Der Wunsch der Organisatoren ist es, dass der „archecup“ auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.

Pressemitteilung Diakonie Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Diakonie Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser