Kreisjugendfeuerwehr mit neuem Blickfang

Rosenheim - Die Kreisjugendfeuerwehr präsentiert sich in Zukunft ganz professionell: Mit einem mobilen Anhänger sind sie mit einem wahren Blickfang auf Achse.

Das Schleppen von Tischen, der langwierige Aufbau einer möglichst ansehnlichen Stellwand sowie die ständige Suche nach einer Transportmöglichkeit gehören für die Kreisjugendfeuerwehr Rosenheim ab sofort der Vergangenheit an. Mit der Inbetriebnahme eines universell nutzbaren Anhängers ist der Feuerwehrnachwuchs aus der Region jetzt stets mobil und verfügt zudem über einen optisch ansprechenden Werbeträger.

„Bei großen Veranstaltungen, wie etwa unserem jährlich stattfindenden Kreisjugendfeuerwehrtag oder zahlreichen weiteren Aktionen bietet uns der Anhänger nun die komfortable Möglichkeit, unsere Jugendgruppen mit einem mobilen Informationsstand der Öffentlichkeit zu präsentieren“, freut sich Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer. Darüber hinaus werde das Gefährt künftig zum Materialtransport verwendet, etwa wenn einzelne Feuerwehren mit ihrem Nachwuchs an Landes- beziehungsweise Bundeswettbewerben teilnähmen oder für das Kreiszeltlager Ausrüstung und Verpflegung transportiert werden müssten.

Mit einem großen weißen Kastenaufbau, der durch die Kfz-Werkstatt Richard Mittermaier aus Vogtareuth kostenlos mit bunten Motiven sowie der Aufschrift „KJF Rosenheim“ versehen worden ist, sticht der doppelachsige Anhänger sofort ins Auge. So hat man beispielsweise auch Plakate der aktuellen Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes zur Nachwuchswerbung angebracht. Die helle Innenbeleuchtung sorgt in Verbindung mit der ansprechend gestalteten Theke zum Auslegen von Informationsbroschüren und Trittstufen für einen multifunktionellen Wagen, welchen die einzelnen Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis nach vorheriger Reservierung gegen eine geringe Gebühr ausleihen können. „Aus Gründen der guten Erreichbarkeit und im Anschluss an die Suche nach einem möglichst zentral gelegenen Standort ist der Anhänger bei der Feuerwehr in Vogtareuth stationiert worden“, wie Manuel Pöhmerer erklärt.

Er zeigt sich hocherfreut und dankbar für die breite Unterstützung der Anschaffung durch Sponsoren und weitere Zuschüsse. So haben sich der Landkreis Rosenheim, die Sparda-Bank Rosenheim mit ihrem Gewinnsparverein, der Kreisjugendring, die Firma Lentner Firefighting and Rescue Vehicles aus Hohenlinden sowie der Kreisfeuerwehrverband Rosenheim großzügig an den Gesamtkosten von knapp 8.000 Euro beteiligt. Die Gemeinde Vogtareuth stellt kostenlos den Stellplatz im alten Feuerwehrgerätehaus zur Verfügung. „Sie alle tragen damit maßgeblich dazu bei, die ehrenamtliche Arbeit der Jugendfeuerwehren in Zukunft weiter zu stärken.“

Kreisjugendfeuerwehr mit neuem Anhänger

Pressemitteilung Kreisjugendfeuerwehr Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Kreisjugendfeuerwehr Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser