SPD nominiert Maria Noichl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Maria Noichl wird 2013 antreten, um erneut in den Landtag zu kommen.

Rosenheim - Die SPD hat Maria Noichl und Elisabeth Jordan nominiert, um für den Einzug in den Landtag beziehungsweise Bezirkstag zu kandidieren.

Ohne Gegenstimme haben die Delegierten der Kreis-SPD am Donnerstag ihre Kandidaten für den Stimmkreis Rosenheim West aufgestellt. Über den riesigen Rückhalt in der Partei freut sich Maria Noichl, die bereits seit 2008 für die SPD im Landtag sitzt. Für die 100% Zustimmung der Westdelegierten bedankte sich Elisabeth Jordan, Stadträtin aus Rosenheim, die ein Bezirkstagsmandat für die SPD anstrebt.

Elisabeth Jordan tritt 2013 an, um in den Bezirkstag einzuziehen.

Mit einem ausführlichen Bericht über die vergangenen vier Landtagsjahre legte Maria Noichl Rechenschaft über Ihre Arbeit ab. In München ist sie als Fachsprecherin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die zuständige Frau „für Wein bis Schwein“ innerhalb der SPD-Landtagsfraktion. Ihr Bürgerbüro hat sie in der Stadtmitte Rosenheims eingerichtet. „Auch als Abgeordnete bin ich natürlich weiterhin im Ehrenamt engagiert. Von VdK bis Musikschule, vom Landesvorstand des Siedlerbundes bis hin zur Arbeiterwohlfahrt“ , so Noichl. „Mir ist es wichtig, nicht nur zahlreiche Vereine mit meinem finanziellen Beitrag zu unterstützen, sondern auch selbst aktiv zu sein.“ Noichl (45) hatte mit dem Einzug in den Landtag vor vier Jahren dafür gesorgt, dass die über zwanzigjährige Alleinvertretung Rosenheims im Landtag durch eine Partei beendet wurde.„Als Idealbesetzung für den Bezirkstag ist die 47-jährige Stadträtin Elisabeth Jordan aus Rosenheim zu sehen“, meint SPD-Kreisvorsitzender Manfred Bischoff. Als gebürtige Wasserburgerin hatte Jordan im damaligen Bezirkskrankenhaus Gabersee die Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Nachdem sie in verschiedenen Krankenhäuser Erfahrungen gesammelt hatte, führte sie der Weg ins Klinikum nach Rosenheim. „Meine derzeitige Aufgabe, die Begleitung von Krebspatientinnen, ist anstrengend und gleichzeitig erfüllend“, so Jordan. Mit dem Bezirkstag verbindet sie nicht nur ihr medizinischer Beruf, sondern auch ihre Arbeit als Stadträtin in Rosenheim. Sie ist Mitglied in der Verbandsversammlung des Holztechnischen Museums, das dem Bezirk Oberbayern unterliegt.

Beide Frauen verbindet ihr innerparteiliches Engagement für die Frauen in der SPD. Elisabeth Jordan ist Vorsitzende der SPD-Frauen in Rosenheim. Maria Noichl steht allen SPD-Frauen in Oberbayern vor.

„An Ausstrahlung und Fachkompetenz sind die beiden Kandidatinnen nicht zu schlagen“, sind sich SPD-Kreisvorsitzender Manfred Bischoff und die Bundestagsabgeordnete Angelika Graf einig. Am 15. September 2013 entscheidet sich, ob die Wähler das ebenso sehen.

red ro24/Pressemitteilung Bürgerbüro Maria Noichl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser