Arbeitsagentur: Leiter verlässt Rosenheim

+
Harald Neubauer (links) wünscht Jakob Grau, der die Geschäfte zunächst kommissarisch leiten wird, viel Glück für die kommenden Aufgaben.

Rosenheim - Unerwartet und plötzlich gibt es einen Wechsel an der Spitze der Agentur für Arbeit Rosenheim. Hier mehr zu den Gründen des bisherigen Leiters, Harald Neubauer:

Die Nachricht kam auch für die Beschäftigten der Arbeitsagentur in Rosenheim sehr unerwartet. Erst am Mittwoch, 28.11.2012, hatte der Verwaltungsausschuss in München der Personalentscheidung zugestimmt.

Neubauer freut sich auf die neuen Aufgaben in der Landeshauptstadt

Vor ziemlich genau neun Jahren kam Neubauer aus Dessau (Sachsen-Anhalt) nach Rosenheim, um hier die Geschäftsführung zu übernehmen. Im Dezember 2003 herrschte noch eine Arbeitslosigkeit von 5,4 Prozent. Im November 2012 sind nur noch 2,9 Prozent ohne Arbeit.

Nun ist die Zeit für den 54-Jährigen hier aber vorbei: „Es ist sehr schade, das Ruder für Rosenheim abgeben zu müssen.“ Trotzdem freue sich Harald Neubauer auf seine neuen Aufgaben in der Landeshauptstadt. Seit Juni wird dort ein neuer Leiter gesucht, im Sommer habe er sich dann für diese Stelle beworben Die Aufgabe in München, die übrigens die zweitgrößte Arbeitsagentur in der ganzen Bundesrepublik ist, sieht er als „Krönung seiner bisherigen Karriere". Dort werde nämlich eine längerfristige Leitung gesucht.

Die Anforderungen für die Stadt und den Landkreis München sind aber ganz andere. Dort ist die Arbeitslosenquote mit 4,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat zwar leicht rückläufig, trotzdem möchte der 54-Jährige weiter gegen die Arbeitslosigkeit kämpfen. Für ihn spielt aber nicht nur die Quote eine wichtige Rolle, vielmehr geht es ihm um die „individuelle Betroffenheit des Arbeitssuchenden.“

Rosenheim wird Neubauer aber nicht vergessen. Er wird weiter in seiner Heimat wohnen, um täglich nach München zu pendeln. Um über das Wichtigste in der Region Bescheid zu wissen, wird er auch weiter auf die Seiten von Rosenheim24 klicken.

Der operative Geschäftsführer übernimmt die Leitung kommissarisch

Der operative Geschäftsführer, Jakob Grau, wird ab dem 1. Dezember kommissarisch die Geschäfte leiten. Grau ist seit zwei Jahren in der Rosenheimer Agentur für Arbeit tätig und bekleidete in München bereits verschiedene Führungsfunktionen.

Neubauer überreichte ihm bei der Verkündung bereits symbolisch die Geschäfte und wünscht ihm für seine neuen Aufgaben alles Gute und ein glückliches Händchen.

Die Arbeitslosenzahlen für November

Neben dem Wechsel in der Führungsetage mussten aber noch die aktuellen Arbeitslosenzahlen präsentiert werden: Im November lag die Arbeitslosenquote bei 2,9 Prozent. Das sind in absoluten Zahlen 7.835 Menschen ohne Job. Im Vergleich zum Vormonat seien das zwar 0,2 Prozentpunkte mehr, aber immerhin könne man unter der Drei-Prozent-Hürde verweilen.

Besonders das schöne Wetter habe einen Anteil daran, dass das Beschäftigungsniveau so hoch bleibt. Detaillierte Informationen zu den Arbeitsmarktzahlen erhalten Sie hier.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Rosenheim/mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser