A93: Fahrbahnerneuerung startet im Juli

Rosenheim - Jetzt ist es offiziell: Die Inntalautobahn bekommt im Juli ihre neue Fahrbahndecke. Dies bestätigte die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig.

Eine gute Nachricht für die Anwohner der Inntalautobahn: Die Erneuerung der Fahrbahn auf der viel befahrenen Transitstrecke startet im Juli 2012. Das teilte der Direktor der Autobahndirektion Südbayern Paul Lichtenwald der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig mit. Die heimische Wahlkreisabgeordnete hatte sich dafür eingesetzt, dass der Bund aus der zusätzlichen Verkehrsmilliarde auch Mittel für dieses Projekt zur Verfügung stellt. Das Bundesverkehrsministerium hatte daraufhin für 2012 und 2013 jeweils 3 Millionen Euro genehmigt.

Lesen Sie auch:

A93: Autobahnzustand bleibt vorerst

Die für das Haushaltsjahr 2012 bereitgestellten Mittel ermöglichen nun den Start von zwei Bauabschnitten voraussichtlich im Juli. Vorgesehen ist die Erneuerung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Rosenheim zwischen Kirnstein und Fischbach und zwischen der Anschlussstelle Kiefersfelden und Reisach. Beide Abschnitte sind jeweils vier Kilometer lang. Im November sollen die Bauarbeiten dafür abgeschlossen sein. Daniela Ludwig freute sich über die zügige Umsetzung und den Baubeginn. „Der neue Fahrbahnbelag wird auch zu einer Lärmreduzierung führen. Das ist eine Erleichterung für die Anwohner. Der Zustand der Inntalautobahn war uns schon lange ein Dorn im Auge.“

Die Autobahndirektion plant weitere Bauabschnitte für 2013 und 2014. Insgesamt kostet die Fahrbahnerneuerung für die 22 km lange Strecke rund 37 Millionen Euro. Darin enthalten ist auch die Nachrüstung der Entwässerung. Rechtlich sind die Weichen längst gestellt. Die Regierung von Oberbayern hatte bereits im Dezember 2010 den Planfeststellungsbeschluss erlassen. Er ist mittlerweile bestandskräftig.

Daniela Ludwig geht davon aus, dass das Projekt auch fertig gestellt werden kann. „Ich war mir mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer einig, dass wir nur Baumaßnahmen beginnen, die wir auch fertig stellen können. Alles andere macht keinen Sinn.“

Bürgerbüro Daniela Ludwig

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser