Ehrenamtliche besuchen Landtag

"Helferkreise sind quasi sich selbst überlassen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vertreter von Asylhelferkreisen aus den Landkreisen München Land, Rosenheim, Bad Tölz und Miesbach im Bayerischen Landtag

Rosenheim/München - "Ganz nah dran" sind und waren die Asylhelferkreise nicht nur an den Flüchtlingen. Einige Vertreter besuchten jetzt auf Einladung von Claudia Stamm auch den Landtag:

Es hätte kaum besser passen können: Auf der Tagesordnung ganz oben stand neben der Ersten Lesung des Nachtragshaushalts die Regierungserklärung von Ministerpräsident Horst Seehofer zur Flüchtlingsproblematik, als die Vertreterinnen und Vertreter von Asylhelferkreisen im Bayerischen Landtag eintrafen. Claudia Stamm, haushaltspolitische Sprecherin der Grünen, hatte Asylhelferkreise aus den Landkreisen München Land, Rosenheim, Bad Tölz und Miesbach in den Bayerischen Landtag zu einem Besuch eingeladen – zur Diskussion und als Dank für ihr Engagement vor Ort. So hatten die Ehrenamtlichen die Gelegenheit, die Stellungnahmen der Fraktionen zur bayerischen Asylpolitik zu verfolgen.

In der Diskussion mit der Abgeordneten Claudia Stamm war man sich schnell einig, dass die bayerische Staatsregierung in ihrer Asylpolitik noch viele Antworten schuldig bleibe und die Asylhelferkreise quasi sich selbst überlassend im Regen stehen lasse. Die Spenden- und Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung sei in allen Kommunen und Städten und Helferkreisen immer noch sehr groß. Wichtig wäre jetzt aber, eine tatkräftige Unterstützung seitens der Politik.

Claudia Stamm: „Ohne den Einsatz, den Willen und die Offenheit der vielen Ehrenamtlichen wäre Bayern in einem Chaos gelandet. Es ist ein Jammer mit ansehen zu müssen, dass wir in Sachen Asylpolitik immer hinterherhinken. Wir reagieren und verwalten, anstatt vorausschauend zu agieren. Wie unerträglich ist es da, zu wissen, dass weder Land noch Bund ihre eigenen Immobilien der kommunalen Ebene rechtzeitig zur Verfügung gestellt haben – vor allem, da jetzt Kälte und Schnee vor der Türe stehen und wir wissen, dass die wenigsten Unterkünfte winterfest sind. Meine Hochachtung gilt allen Menschen, die sich an dieser gemeinschaftlichen Aufgabe beteiligen und daran glauben, dass wir es schaffen.“

Pressemeldung Abgeordnetenbüro Claudia Stamm

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser