Baustellenbesuch im Aicherpark mit Alexander Dobrindt

„Die Westtangente bringt große Entlastung für die gesamte Region“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Vor den Bautafeln, von links: Bauamtsleiter Christian Rehm, MdB Daniela Ludwig, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer

Rosenheim - Die Westtangente Rosenheim ist mit Baukosten von 115 Millionen Euro eines der größten Verkehrsprojekte in Oberbayern. „Sie wird in der ganzen Region für eine schnelle Anbindung an die Autobahn sorgen und ihre Wirkung voll entfalten“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bei einer Baustellenbesichtigung im Aicherpark.

Die Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig betonte, die Westtangente sei eine der wichtigsten Umfahrungen. „Sie entlastet nicht nur die Bürger, sondern sie bedeutet auch eine Stärkung der Wirtschaftskraft. Denn damit wird ein großes Gebiet an wichtige Verkehrswege angeschlossen.“ Ein großer Meilenstein bis zur Fertigstellung im Jahr 2020 war die Freigabe der finanziellen Mittel für alle Bauabschnitte durch den Bundesverkehrsminister, betonte die heimische Wahlkreisabgeordnete. „Die komplette Westtangente war damit auf einen Schlag durchfinanziert. So konnten wir sicher sein, dass wir weiter planen und bauen können. Das zeigt, dass der Bund auch die Verantwortung für Ortsumfahrungen übernimmt.“ Dem Bundesverkehrsminister war die Mittelfreigabe nicht nur eine Herzensangelegenheit. „Sie war fachlich und sachlich richtig.“ Dobrindt betonte, sein Ministerium habe die Investitionen in die Infrastruktur in dieser Legislaturperiode um 40 Prozent erhöht. 2017 würden dann 14 Milliarden Euro für Investitionen zur Verfügung stehen.

Straßenbauamtsleiter Christian Rehm erläuterte die laufenden Bauarbeiten an der Westtangente. In den Bauabschnitten zwei und vier laufen die Arbeiten bereits, der Ausbau der Georg-Aicher-Straße ist in vollem Gange. Auf Drängen von Daniela Ludwig stellte das Bauamt sicher, dass während der gesamten Arbeiten immer zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Für den Bau der Aicherparkbrücke muss noch die Bodenbeschaffenheit getestet und untersucht werden. „Wir haben sehr schwierige Bodenverhältnisse“, so Rehm. „Nach acht Metern Tiefe kommt nur noch Seeton, und auch nach 200 Metern Tiefe immer noch kein Gebirge. Deshalb werden wir die Brücke schwimmend lagern müssen.“ Auf zwei Testfeldern hat das Straßenbauamt jetzt Probepfahlbelastungen eingerichtet. Mittels der Pfähle wird getestet, wie belastbar der Untergrund ist. „Danach brauchen wir ein Gutachten dazu, um endgültige Aussagen zu treffen. Wir haben dazu auch die TU München eingeschaltet.“ Der längste Abschnitt ist der Bauabschnitt 3. Dort beginnen die Arbeiten im nächsten Jahr. Insgesamt sei man im Zeitplan, versicherte Rehm. „Wir hoffen, das Projekt bis Ende 2020 abschließen zu können.“

Alexander Dobrint besucht Westtangenten-Baustelle

Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer bezeichnete es als „ganz großartige Leistung“ von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, die Westtangente komplett in den Haushalt einzustellen. „Das hat uns Planungssicherheit gegeben und uns gezeigt, dass man politischen Aussagen vertrauen kann.“ Schechens Bürgermeister Hans Holzmeier bedankte sich auch beim Straßenbauamt und seinen Mitarbeitern. „Danke auch an Minister Dobrindt, dass er so schnell gehandelt hat.“

Daniela Ludwig freute sich, dass auch die Bürgerinitiative „B15 raus aus Pfaffenhofen“ beim Ortstermin dabei war. „Dass wir heute so weit sind, geht auch einen Teil weit auf eure Kappe. Ihr seid eine starke Initiative, die sich immer für den Bau der Westtangente stark gemacht hat.“ Sie bedankte sich auch bei Hans Schussmann von der Interessensgemeinschaft Aicherpark. „Sie haben mit ihrer konstruktiven Mitarbeit einen großen Anteil daran, dass die Geschäfte im Aicherpark trotz der großen Baustelle gut an den Verkehr angeschlossen und gut erreichbar sind.“

Pressemitteilung Wahlkreisbüro Daniela Ludwig - MdB

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser